Zeitschriftenfreihandmagazin | Magazine Stacks | Institut für Geschichte | Erlanger Historikerseite


Archiv für Urkundenforschung (AUF)
Bd. 1, 1908 – Bd. 18, 1944

bearbeitet von Susanne und Stuart JENKS
Das Zeitschriftenfreihandmagazin bildet eine geschützte Datenbank. Im Rahmen des Datenbankschutzrechts ist die gewerbliche Nutzung ebenso wie die Vervielfältigung (Spiegeln auf fremden Servern) – auch zur Verwendung im akademischen Unterricht – untersagt.


AUF 1, 1908
   Einführung, S. 1
K. BRANDI, Der byzantinische Kaiserbrief aus St. Denis und die Schrift der frühmittelalterlichen Kanzleien. Diplomatisch-paläographische Untersuchungen zur Geschichte der Beziehungen zwischen Byzanz und dem Abendlande, vornehmlich in fränkischer Zeit. (Hierzu Tafel I-IV), in: AUF 1, 1908, S. 5
M. TANGL, Die Tironischen Noten in den Urkunden der Karolinger (Mit 31 Abbildungen), in: AUF 1, 1908, S. 87
H. BRESSLAU, Der Ambasciatorenvermerk in den Urkunden der Karolinger, in: AUF 1, 1908, S. 167
B. FAASS, Studien zur Überlieferungsgeschichte der Römischen Kaiserurkunde (von der Zeit des Augustus bis auf Justinian), in: AUF 1, 1908, S. 185
Friedrich SALIS, Die Schweriner Fälschungen. Diplomatische Untersuchungen zur mecklenburgischen und pommerschen Geschichte im 12. und 13. Jahrhundert (Hierzu Tafel V und VI), in: AUF 1, 1908, S. 273
Harry BRESSLAU, Zur Lehre von den Siegeln der Karolinger und Ottonen, in: AUF 1, 1908, S. 355
Rudolf von HECKEL, Das päpstliche und sicilische Registerwesen in vergleichender Darstellung mit besonderer Berücksichtigung der Ursprünge, in: AUF 1, 1908, S. 371

AUF 2, 1909
Wilhelm LÜDERS, Capella. Die Hofkapelle der Karolinger bis zur Mitte des neunten Jahrhunderts. Capellae auf Königs- und Privatgut, in: AUF 2, 1909, S. 1
Hermann THIMME, Forestis. Königsgut und Königsrecht nach den Forsturkunden vom 6. bis 12. Jahrhundert, in: AUF 2, 1909, S. 101
Karl BRANDI, Urkundenforschung, in: AUF 2, 1909, S. 155
Michael TANGL, Forschungen zu Karolinger Diplomen, in: AUF 2, 1909, S. 167
F. PHILIPPI, Forst und Zehnte, in: AUF 2, 1909, S. 327
Andreas WALTHER, Kanzleiordnungen Maximilians I., Karls V. und Ferdinands I., in: AUF 2, 1909, S. 335
Erich KLEEBERG, Stadtschreiber und Stadtbücher in Mühlhausen in Thüringen vom 14.-16. Jahrhundert, nebst einer Übersicht über die Editionen mittelalterlicher Stadtbücher, in: AUF 2, 1909, S. 407
Ernst MÜLLER, Das Königsurkunden-Verzeichnis des Bistums Hildesheim und das Gründungsjahr des Klosters Steterburg, in: AUF 2, 1909, S. 491
L. SCHMITZ-KALLENBERG, Die Umhüllung eines päpstlichen Breves von 1453, in: AUF 2, 1909, S. 513

AUF 3, 1911
Victor GARDTHAUSEN, Amtliche Zitate in römischen Urkunden (Hierzu 2 Abbildungen), in: AUF 3, 1911, S. 1
Adolf KUNKEL, Die Stiftungsbriefe für das mecklenburg-pommersche Cistercienserkloster Dargun (Hierzu Tafel I), in: AUF 3, 1911, S. 23
Hans WIBEL, Zur Kritik der älteren Kaiserurkunden für das Kloster Werden a.d. Ruhr, in: AUF 3, 1911, S. 81
Barthel HEINEMANN, Paläographische Untersuchungen über Konrad von Mure, in: AUF 3, 1911, S. 113
Otto LERCHE, Die Privilegierung der deutschen Kirche durch Papsturkunden bis auf Gregor VII. Ein Beitrag zur Geschichte des päpstlichen Formelwesens (Hierzu Tafel II und eine Abbildung), in: AUF 3, 1911, S. 125
Ernst PERELS, Die Ursprünge des karolingischen Zehntrechtes, in: AUF 3, 1911, S. 233
Friedrich WISSMANN, Förmlichkeiten bei den Landübertragungen in England während der anglonormannischen Periode, in: AUF 3, 1911, S. 251
Johannes HALLER, Der Sturz Heinrichs des Löwen (hierzu Tafel III), in: AUF 3, 1911, S. 295

AUF 4, 1912
Arthur MENTZ, Beiträge zur Geschichte der Tironischen Noten, in: AUF 4, 1912, S. 1
Otto Heinrich MAY, Untersuchungen über das Urkundenwesen der Erzbischöfe von Bremen im 13. Jahrhundert (1210-1306) (Hierzu Tafel I und II), in: AUF 4, 1912, S. 39
Otto BLAUL, Studien zum Register Gregors VII., in: AUF 4, 1912, S. 113
Wilhelm MUMMENHOFF, Die ältesten Poststraßen zwischen Rom und Deutschland und ihre Stationen. Ein Beitrag zur Geschichte des Briefdienstes im 16. Jahrhundert, in: AUF 4, 1912, S. 229
Hermann KRABBO, Die Stadtgründungen der Markgrafen Johann I. und Otto III. von Brandenburg (1220-1267), in: AUF 4, 1912, S. 255
Max MEYHÖFER, Die kaiserlichen Stiftungsprivilegien für Universitäten, in: AUF 4, 1912, S. 291
Theodor HIRSCHFELD, Das Gerichtswesen der Stadt Rom vom 8. bis 12. Jahrhundert wesentlich nach stadtrömischen Urkunden, in: AUF 4, 1912, S. 419

AUF 5, 1914
Hans NIESE, Über die Register Friedrichs II., in: AUF 5, 1914, S. 1
Albert WERMINGHOFF, Die Urkunden Ludwigs des Bayern für den Hochmeister des Deutschen Ordens vom Jahre 1337, in: AUF 5, 1914, S. 21
Edmund E. STENGEL, Fuldensia, in: AUF 5, 1914, S. 41
Rudolf BUDDE, Die rechtliche Stellung des Klosters St. Emmeram in Regensburg zu den öffentlichen und kirchlichen Gewalten vom 9. bis zum 14. Jahrhundert, in: AUF 5, 1914, S. 153
Fr. WICHMANN-CELLE, Ottos III. Urkunde für Walsrode vom 7. Mai 986, in: AUF 5, 1914, S. 239
Adolf WAAS, Leo IX. und Kloster Muri, in: AUF 5, 1914, S. 241
K. BRANDI, Ein lateinischer Papyrus aus dem Anfang des 6. Jahrhundertts und die Entwicklung der Schrift in den älteren Urkunde. Hierzu eine Lichtdrucktafel, in: AUF 5, 1914, S. 269
F. PHILIPPI, Zur Technik der Siegelbullen. Hierzu vier Abbildungen, in: AUF 5, 1914, S. 289
A. EITEL, Rota und Rueda. Hierzu einundzwanzig Abbildungen, in: AUF 5, 1914, S. 299

AUF 6, 1918
Arthur MENTZ, Beiträge zu den Tironischen Noten im Mittelalter, in: AUF 6, 1918, S. 1
Harry BRESSLAU, Internationale Beziehungen im Urkundenwesen des Mittelalters, in: AUF 6, 1918, S. 19
Harry BRESSLAU, Exkurs: Zu den urkunden König Stephans von Ungarn, in: AUF 6, 1918, S. 65
Fritz BOYE, Über die Poenformeln in den Urkunden des früheren Mittelalters, in: AUF 6, 1918, S. 77
Gerhard SEELIGER, Die Lex Salica und König Chlodowech, in: AUF 6, 1918, S. 149
Robert HOLTZMANN, Die Urkunde Heinrichs IV. für Prag vom Jahre 1086. Ein Beitrag zur Geschichte der Gründung des Bistums Prag und seines Verhältnisses zum Bistum Mähren, in: AUF 6, 1918, S. 177
Bernhard SCHMEIDLER, Subjektiv gefaßte Unterschriften in deutschen Privaturkunden des 11. bis 13. Jahrhunderts, in: AUF 6, 1918, S. 194
Hans WIBEL, Die ältesten deutschen Stadtprivilegien, insbesondere das Diplom Heinrichs V. für Speyer, in: AUF 6, 1918, S. 234
Gerold MEYER VON KNONAU, Friedrichs I. Diplome für die Capitanei von Locarno, in: AUF 6, 1918, S. 263
Alfred HESSEL, Die Beziehungen der Straßburger Bischöfe zum Kaisertum und zur Stadtgemeinde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, in: AUF 6, 1918, S. 266
Richard STERNFELD, Der Vertrag zwischen dem Paläologen Michael VIII. und Peter von Aragon im Jahre 1281, in: AUF 6, 1918, S. 276
Hans KAISER, Die Bischofsstadt als Residenz der geistlichen Fürsten, in: AUF 6, 1918, S. 285
Georg MENTZ, Beiträge zur Charakteristik des kursächsischen Kanzlers Dr. Gregor Brück. Stücke aus seinem Briefwechsel, in: AUF 6, 1918, S. 299
Wolfgang MICHAEL, Die Personalunion von England und Hannover und das Testament Georgs I., in: AUF 6, 1918, S. 323
Karl JACOB, Die Chimäre des Gleichgewichts. Vorläufige Bemerkungen, in: AUF 6, 1918, S. 341

AUF 7, 1921
Edmund E. STENGEL, Fuldensia, in: AUF 7, 1921, S. 1
Adolf HASENCLEVER, Eine Kanzleiordnung Gattinaras aus dem Jahre 1524, in: AUF 7, 1921, S. 47
M. TREITER, Die Urkundendatierung in angelsächsischer Zeit nebst Überblick über die Datierung in der anglo-normannischen Periode, in: AUF 7, 1921, S. 53
Karl FRÖLICH, Zur Kritik der Nachrichten über den älteren Bergbau am Rammelsberge bei Goslar, in: AUF 7, 1921, S. 161
Alfred HESSEL, Studien zur Ausbreitung der karolingischen Minuskel. I. Spanien, in: AUF 7, 1921, S. 197

AUF 8, 1923
Karl BRANDI, Michael Tangl (1861-1921) Nachruf, in: AUF 8, 1923, S. 1
Arthur MENTZ, Die Tironischen Noten im Evangeliar des hl. Kilian zu Würzburg (mit Abbildungen S. 13), in: AUF 8, 1923, S. 6
Alfred HESSEL, Studien zur Ausbreitung der karolingischen Minuskel, in: AUF 8, 1923, S. 16
Bruno HEUSINGER, Servitium regis in der deutschen Kaiserzeit (mit 4 Tafeln), in: AUF 8, 1923, S. 26
Wilhelm ERBEN, Bemalte Bittschriften und Ablaßurkunden, in: AUF 8, 1923, S. 160
Georg WINTER, Ein kirchliches Beglaubigungsschreiben im späteren Mittelalter (1389), in: AUF 8, 1923, S. 189
Frhr. von DANCKELMAN, Der brandenburgisch-englische Allianztraktat vom Jahre 1690. Ein Beitrag zur Diplomatik des 17. Jahrhunderts, in: AUF 8, 1923, S. 194
Alfred HESSEL, Zur Entstehung der karolingischen Minuskel (mit 1 Tafel), in: AUF 8, 1923, S. 201
Karl FRÖHLICH, Die Urkundenpolitik des Goslarer Rates im Mittelalter, in: AUF 8, 1923, S. 215
Fritz ZSCHAECK, Das Urkundenwesen der Grafen von Arnsberg, in: AUF 8, 1923, S. 281
Elisabeth BLOCHMANN, Die Flugschrift "Gedencke daß du ein Teutscher bist", in: AUF 8, 1923, S. 328

AUF 9, 1926
Karl BRANDI, Ravenna und Rom. Neue Beiträge zur Kenntnis der römisch-byzantinischen Urkunde, in: AUF 9, 1926, S. 1
Clara FABRICIUS, Die Litterae Formatae im Frühmittelalter, in: AUF 9, 1926, S. 39
Percy Ernst SCHRAMM, Die Briefe Kaiser Ottos III. und Gerberts von Reims aus dem Jahre 997, in: AUF 9, 1926, S. 87
Fritz von RINÖHL, Die gefälschten Königsurkunden des Klosters Drübeck, in: AUF 9, 1926, S. 123
Paul KIRN, Die Nebenregierung des Domkapitels im Kurfürstentum Mainz und ihr Ausdruck im Urkundenwesen des 15. Jahrhunderts, in: AUF 9, 1926, S. 141
Ludwig BITTNER, Die Lehre von den völkerrechtlichen Vertragsurkunden, in: AUF 9, 1926, S. 154
Alfred HESSEL, Neue Forschungsprobleme der Paläographie. Mit einer Tafel: Reklameblatt des Schreibmeisters Johann von Hagen (zu S. 164), in: AUF 9, 1926, S. 161
Clara FABRICIUS, Die Litterae Formatae im Frühmittelalter [Fortsetzung und Tabellen], in: AUF 9, 1926, S. 168
Karl HÖRGER, Die reichsrechtliche Stellung der Fürstäbtissinnen, in: AUF 9, 1926, S. 195
Paul SCHRÖDER, Die Augustinerchorherrenregel. Entstehung, kritischer Text und Einführung der Regel, in: AUF 9, 1926, S. 271
Hermann HELMS, Das Prämonstratenserkloster Heiligenthal. Gründung, Verfassung, Wirtschaft und Verfall, in: AUF 9, 1926, S. 307

AUF 10, 1928
Ulrich KÜHNE, Geschichte der böhmischen Kur in den Jahrhunderten nach der Goldenen Bulle, in: AUF 10, 1928, S. 1
Joachim KIRCHNER, Die Heimat des Eginocodex, in: AUF 10, 1928, S. 111
Paul KIRN, Zum Problem der Kontinuität zwischen Altertum und Mittelalter, in: AUF 10, 1928, S. 128
Alfred HESSEL, Harry Bresslau 22.4.1848-27.10.1926, in: AUF 10, 1928, S. 145
Harry BRESSLAU, Noch einmal der Titel der Merovingerkönige, in: AUF 10, 1928, S. 150
Paul SCHMID, Die Entstehung des Marseiller Kirchenstaats, in: AUF 10, 1928, S. 176
Georgine TANGL, Zur Entstehungsgeschichte der Deliberatio Innocenz' III., in: AUF 10, 1928, S. 208
Alfred HESSEL, Zur Geschichte der Regesten, in: AUF 10, 1928, S. 217
Karl SCHADELBAUER gemeinsam mit Otto FRITZ, Der Schnurkanal bei Siegelbullen im Röntgenbild. Mit einer Tafel, in: AUF 10, 1928, S. 226
Hermann MEINERT, Die Fälschungen Gottfrieds von Vendôme, in: AUF 10, 1928, S. 232
Peter RASSOW, Die Urkunden Kaiser Alfons' VII. von Spanien. Mit 5 Tafeln, in: AUF 10, 1928, S. 327
Hans SPANGENBERG, Die Kanzleivermerke als Quelle verwaltungsgeschichtlicher Forschung, in: AUF 10, 1928, S. 469

AUF 11, 1930
Fritz DÖLGER, Der Kodekellos des Christodulos in Palermo. Ein bisher unerkannter Typus der byzantinischen Kaiserurkunde, in: AUF 11, 1930, S. 1
Peter RASSOW, Urkunde Kaiser Alfons' VII. von Castilien 1126-1155. III. Teil: Urkundentexte, in: AUF 11, 1930, S. 66
Paul SCHMID, Die Entstehung des Marseiller Kirchenstaates, II, in: AUF 11, 1930, S. 138
Arthur MENTZ, Beiträge zu den Tironischen Noten, in: AUF 11, 1930, S. 153
Reissa BLOCH, Die Klosterpolitik Leos IX. in Deutschland, Burgund und Italien, in: AUF 11, 1930, S. 176
Lotte HÜTTEBRÄUKER, Ein Kampf um das Lütticher Friedensgericht. Untersuchung von Prozeßschriften aus der Mitte des 14. Jahrhunderts, in: AUF 11, 1930, S. 258
Otto STOLZ, Urkundenfälschungen eines ehemaligen Beamten der oberösterreichischen Kanzlei um 1410-1420, in: AUF 11, 1930, S. 282
Percy Ernst SCHRAMM, Die Ordines der mittelalterlichen Kaiserkrönung, in: AUF 11, 1930, S. 285
Mathilde UHLIRZ, Studien zu Gerbert von Aurillac. I. Die Briefe Gerberts bis zum Beginn des deutschen Thronstreites im Jänner 984, in: AUF 11, 1930, S. 391
Ernst MÜLLER, 'kuningstoph' 1282 und 'koningesstope' 1308 und ff., in: AUF 11, 1930, S. 423

AUF 12, 1932
A. HESSEL, Von modernen Fälschern, in: AUF 12, 1932, S. 1
Karl JORDAN, Das Eindringen des Lehnswesens in das Rechtsleben der römischen Kurie, in: AUF 12, 1932, S. 13
Hermann HEIMPEL, Aus der Kanzlei Kaiser Sigismunds, in: AUF 12, 1932, S. 111
Otto Freiherr von DUNGERN, Comes, liber, nobilis in Urkunden des 11. bis 13. Jahrhunderts, in: AUF 12, 1932, S. 181
Helene BURGER, Beiträge zur Geschichte der äußeren Merkmale der Papsturkunden im späten Mittelalter. Mit 3 Lichtdrucktafeln, in: AUF 12, 1932, S. 206
Hans-Walter KLEWITZ, Zur slawisch-kyrillischen Paläographie, in: AUF 12, 1932, S. 244
Joachim STUDTMANN, Die Pönformel der mittelalterlichen Urkunden, in: AUF 12, 1932, S. 251
Rudolf HELM, Untersuchungen über den auswärtigen diplomatischen Verkehr des römischen Reiches im Zeitalter der Spätantike, in: AUF 12, 1932, S. 375
A. HESSEL, Bericht über Paläographie 1929, in: AUF 12, 1932, S. 437
Richard HEUBERGER, Bericht über Urkunden- und Zeitrechnungslehre für 1929, in: AUF 12, 1932, S. 445

AUF 13, 1935
A. HESSEL, Die Entstehung der Renaissanceschriften. Ein Versuch. Mit 2 Lichtdrucktafeln, in: AUF 13, 1935, S. 1
Hermann KANTOROWICZ, Die Allegationen im späteren Mittelalter, in: AUF 13, 1935, S. 15
Ernst GERLAND, Das byzantinische Registerwesen, in: AUF 13, 1935, S. 30
Franz DÖLGER, Epikritisches zu den Facsimiles byzantinischer Kaiserurkunden. Mit Bemerkungen zur byzantinischen Despotenurkunde. Mit 4. Lichtdrucktafeln, in: AUF 13, 1935, S. 45
Hermann CHRISTERN, Beiträge zur Zeitrechnungslehre, in: AUF 13, 1935, S. 69
Gerhard SCHRADER, Die bischöflichen Officiale Hildesheims und ihre Urkunden im späten Mittelalter (1300-1600), in: AUF 13, 1935, S. 91
A. HESSEL, Bericht über Paläographie 1930, in: AUF 13, 1935, S. 177
Vladimir MOSIN, Gab es unter den serbischen Herrschern des Mittelalters eine griechische Hofkanzlei?, in: AUF 13, 1935, S. 183
Emmy HELLER, Der kuriale Geschäftsgang in den Briefen des Thomas von Capua, in: AUF 13, 1935, S. 198
Richard HEUBERGER, Bericht über Urkunden- und Zeitrechnungslehre für 1930, in: AUF 13, 1935, S. 319
Alfred HESSEL, Nachtrag zu Seite 9, in: AUF 13, 1935, S. 333
Richard DRÖGEREIT, Gab es eine angelsächsische Königskanzlei? Mit 5 Tafeln, in: AUF 13, 1935, S. 335
Mathilde UHLIRZ, Studien zu Gerbert von Aurillac. II. Teil. Die Ottonischen Kaiserprivilegien für das Kloster Bobbio; Gerbert als Abt, in: AUF 13, 1935, S. 437

AUF 14, 1936
Wilhelm JOHN, Formale Beziehungen der privaten Schenkungsurkunden Italiens und des Frankenreichs und die Wirksamkeit der Formulare, in: AUF 14, 1936, S. 1
Hans GOETTING, Die klösterliche Exemtion in Nord- und Mitteldeutschland vom 8, bis zum 15. Jahrhundert, in: AUF 14, 1936, S. 105
Robert FUCHS und Gottfried BUSCHBELL, Die Instruktionen Karls V. für den Kardinal von Trient, Christoph Madruzzo, nach Rom (vom 11. Juni 1546), aus der Geheimschrift ohne Schlüssel entziffert, in: AUF 14, 1936, S. 188
Arthur MENTZ, Ein Brief des 9. Jahrhunderts in Tironischen Noten (Tafel I, II, III), in: AUF 14, 1936, S. 211
Botho ODEBRECHT, Die Briefmuster des Henricus Francigena, in: AUF 14, 1936, S. 231
Peter ACHT, Studien zum Urkundenwesen der Speyerer Bischöfe im 12. und im Anfang des 13. Jahrhunderts (Speyer in seinem Verhältnis zur Reichskanzlei), in: AUF 14, 1936, S. 262
Ernst MÜLLER, Der Kampf des Paderborner Domkapitels gegen die päpstlichen Provisionen, in: AUF 14, 1936, S. 307
W. VOSS, Chronologisches, in: AUF 14, 1936, S. 315
Walter HEINEMEYER, Studien zur Diplomatik mittelalterlicher Verträge vornehmlich des 13. Jahrhunderts, in: AUF 14, 1936, S. 321
Hans-Walter KLEWITZ, Petrus Diaconus und die Montecassineser Klosterchronik des Leo von Ostia, in: AUF 14, 1936, S. 414
Leo DELFOS, Die "verschollene" Urkunde der Utrechter Union, in: AUF 14, 1936, S. 454

AUF 15, 1938
BRANDI, ENGEL, HOLTZMANN, Rückblick und Ausblick, in: AUF 15, 1938, S. 1
Percy Ernst SCHRAMM, Ordines-Studien II: Die Krönung bei den Westfranken und den Franzosen (Forts. zu Bd. XI, 285f.), in: AUF 15, 1938, S. 3
Nelly ERTL, Diktatoren frühmittelalterlicher Papstbriefe, in: AUF 15, 1938, S. 56
Karl CHRIST, Zur jüngeren Vita Mathildis reginae, in: AUF 15, 1938, S. 133
Fritz WEIGLE, Zwei Fragmente von Rathers Excerptum ex dialogo confessionali, in: AUF 15, 1938, S. 136
E. STAEDLER, Die Urkunde Alexanders VI. zur westindischen Investitur der Krone Spanien von 1493. Mit 1 Tafel, in: AUF 15, 1938, S. 145
Bernhard SCHMEIDLER, Berthold als Verfasser der nach ihm benannten annalen bis 1080 und das Verhältnis seiner Arbeit zur Chronik Bernolds, in: AUF 15, 1938, S. 159
Wilfried KRALLERT, Die Urkundenfälschungen des Klosters Weingarten. Mit 6 Tafeln, in: AUF 15, 1938, S. 235
Percy Ernst SCHRAMM, Ordines-Studien III: Die Krönung in England, in: AUF 15, 1938, S. 305
F. DÖLGER, Empfängerausstellung in der byzantinischen Kaiserkanzlei?, in: AUF 15, 1938, S. 393
Peter ACHT, Ein verschollenes Kopialbuch der Abtei Seligenstadt, in: AUF 15, 1938, S. 415
Ernst PERELS, Propagandatechnik im 9. Jahrhundert. Ein Originalaktenstück für Erzbischof Gunthar von Köln, in: AUF 15, 1938, S. 423
Karl JORDAN, Ravennater Fälschungen aus den Anfängen des Investiurstreites, in: AUF 15, 1938, S. 426
Irmgard KOTHE, Die Instruktionen für die erzherzogliche Regierung in Ensisheim und die Regentschaft in Württemberg 1523 und 1531. Ein Beitrag zur Geschichte der Behördenorganisation, in: AUF 15, 1938, S. 449

AUF 16, 1939
Helmut BEUMANN, Beiträge zum Urkundenwesen der Bischöfe von Halberstadt (965-1241). Mit 4 Tafeln, in: AUF 16, 1939, S. 1
Hans-Walter KLEWITZ, Königtum, Hofkapelle und Domkapitel im 10. und 11. Jahrhundert, in: AUF 16, 1939, S. 102
I. SZENTPÉTERY, Beiträge zur Geschichte des ungarischen Urkundenwesens, in: AUF 16, 1939, S. 157
Carl ERDMANN, Untersuchungen zu den Briefen Heinrichs IV. Mit 2 Tafeln, in: AUF 16, 1939, S. 184
Dietrich von GLADISS, Die Salische Kanzleischule zu Kaiserswerth, in: AUF 16, 1939, S. 254
Percy Ernst SCHRAMM, Nachträge zu den Ordines-Studien II-III, in: AUF 16, 1939, S. 279
Arthur MENTZ, Die Tironischen Noten. Eine Geschichte der römischen Kurzschrift (Erster Teil). Mit 1 Tafel, in: AUF 16, 1939, S. 287
Heinz HARTMANN, Über die Entwicklung der Rota, in: AUF 16, 1939, S. 385
Hans-Walter KLEWITZ, Das "Privilegienregister" Gregors VII., in: AUF 16, 1939, S. 413

AUF 17, 1942
Karl JORDAN, Studien zur Klosterpolitik Heinrichs des Löwen, in: AUF 17, 1942, S. 1
Hans Jürgen RIEKENBERG, Königsstraße und Königsgut in lindolfingischer und frühsalischer Zeit (919-1056). Mit 3 Kartentafeln, in: AUF 17, 1942, S. 32
Arthur MENTZ, Die tironischen Noten. Eine Geschichte der römischen Kurzschrift. Mit 2 Tafeln und vielen Abbildungen im Text (Zweiter Teil. Fortsetzung zu Bd. XVI, S. 287-384), in: AUF 17, 1942, S. 155
E. STAEDLER-STOCKHOLM, Die Cruciata Martins V. vom 4. April 1418, in: AUF 17, 1942, S. 304
Karl BRANDI, Zur Geschichte der Historischen Hilfswissenschaften, in: AUF 17, 1942, S. 319
Joseph PRINZ, Pagus und Comitatus in den Urkunden der Karolinger, in: AUF 17, 1942, S. 329
Georg SCHREIBER, Kluny und die Eigenkirche. Zur Würdigung der Traditionsnotizen des hochmittelalterlichen Frankreich, in: AUF 17, 1942, S. 359

AUF 18, 1944
Karl BRANDI, Hans-Walter Klewitz, in: AUF 18, 1944, S. 1
Hans-Walter KLEWITZ, Namengebung und Sippenbewußtsein in den deutschen Königsfamilien des 10. bis 12. Jahrhunderts, in: AUF 18, 1944, S. 23
Heinz HARTMANN, Die Urkunden Konrads IV. (mit 5 Tafeln), in: AUF 18, 1944, S. 38
Thea VIENKEN, Die Pertzschen Formelbuchfragmente, in: AUF 18, 1944, S. 164
E. STAEDLER, Zum Datierungsproblem der vier vatikanischen Westindienurkunden vom 3. und 4. Mai 1943, in: AUF 18, 1944, S. 196

Zurück zur Aufschlagseite: Zeitschriftenfreihandmagazin | Institut für Geschichte | Erlanger Historikerseite | Philosophische Fakultät | Uni Erlangen | die außeruniversitäre Welt

Datum der Erstanlage: Montag, 1. Februar 1999 — Letzte Änderung: 21. November 1999 von Stuart Jenks (für ein korrekt adressiertes E-Post-Formular meinen Namen mit der Maus anklicken!)