Historische Zeitschrift (HZ)
Bd. 147, 1933 – Bd. 168, 1943

bearbeitet von Stuart Jenks

Das Zeitschriftenfreihandmagazin, zu dem diese Datei gehört, bildet eine geschützte Datenbank.
Im Rahmen des Datenbankschutzrechts ist die gewerbliche Nutzung ebenso wie die Vervielfältigung (Spiegeln auf fremden Servern) – auch zur Verwendung im akademischen Unterricht – untersagt.

"Magazine Stacks", to which this file belongs, is a protected databank.
The law on protected databanks prohibits commercial use as well as mirroring (copying onto other servers) even if for purposes of academic instruction.

Wenn Sie diese Zeitschrift abonnieren möchten, wenden Sie sich bitte an:
If you would like to subscribe to this journal, please contact:
Oldenbourg Wissenschaftsverlag GmbH
Rosenheimer Str. 145
D–81671 München
Oder besuchen Sie die Netzseite des Verlags:
Or click onto the publisher's website:
Oldenbourg Verlag
ZDB-Link
(zur Ortung der Bestände dieser Zeitschrift in der Bundesrepublik Deutschland / for the location of holdings of this journal in Germany)

HZ 168, 1943
H. ZATSCHEK, Germanische Raumerfassung und Staatenbildung in Mitteleuropa, in: HZ 168, 1943, S. 27
W. STACH, Geralds Waltharius. Das erste Heldenepos der Deutschen, in: HZ 168, 1943, S. 57
K. GRIEWANK, Die europäische Neuordnung 1814/15, in: HZ 168, 1943, S. 82
F. KAPHAHN, Jacob Burckhardt und die Wiederbesetzung von Rankes Geschichtsprofessur an der Universität Berlin, in: HZ 168, 1943, S. 113
   Literaturbericht, S.
H. AUBIN, Zur Frage der historischen Kontinuität im allgemeinen, in: HZ 168, 1943, S. 229
F. RÖRIG, Nikolaus Kopernikus und der deutsche Lebenskreis, in: HZ 168, 1943, S. 263
H. HALLMANN, Paul Cambon und General Boulanger, in: HZ 168, 1943, S. 280
W. FRANK, Der Geheime Rat Paul Kayser I. [Teil], in: HZ 168, 1943, S. 302
H. HEIMPEL, Aus der Arbeit der Gesamtdeutschen Historischen Kommission, in: HZ 168, 1943, S. 336
   Literaturbericht, S.
O. EISSFELDT, Die Bedeutung der Frunde von Ras Schamra für die Geschichte des Altertums, in: HZ 168, 1943, S. 457
H. BENGTSON, Scippio Africanus. Seine Persönlichkeit und seine weltgeschichtliche Bedeutung, in: HZ 168, 1943, S. 487
F. GENZMER, Sage und Wirklichkeit in der Geschichte von den ersten Orkandenjarlen, in: HZ 168, 1943, S. 509
W. FRANK, Der Geheime Rat Paul Kayser II. [Teil], in: HZ 168, 1943, S. 541
G. BEYERHAUS, Descartes oder Clausewitz? Eine Auseinandersetzung mit der Foch-Legende, in: HZ 168, 1943, S. 564
H. van HAM, Die Emigration von Karl Marx nach den Akten der Regierung Trier, in: HZ 168, 1943, S. 579
   Literaturbericht, S.


HZ 167, 1943
[K.A. von MÜLLER], An Friedrich Meinecke, in: HZ 167, 1943, S. 1
F. HARTUNG, Der französisch-burgundische Einfluß auf die Entwicklung der deutschen Behördenverfassung, in: HZ 167, 1943, S. 3
K. BRANDI, Karl V., Spanien und die französische Rheinpolitik, in: HZ 167, 1943, S. 13
H. Ritter von SRBIK, Zur Lebensgeschichte des Forschungsreisenden Jean-Baptiste Tavernier, in: HZ 167, 1943, S. 29
G. RITTER, Die Lehre Carls von Clausewitz vom politischen Sinn des Krieges, in: HZ 167, 1943, S. 41
W. MOMMSEN, Bismarcks kleindeutscher Staat und das Großdeutsche Reich, in: HZ 167, 1943, S. 66
O. BECKER, Bismarcks Kampf für den Nordostseekanal, in: HZ 167, 1943, S. 83
S.A. KAEHLER, Bemerkungen zu einem Marginal Bismarcks von 1887, in: HZ 167, 1943, S. 98
R. STADELMANN, Taile und das Problem des geschichtlichen Verfalls, in: HZ 167, 1943, S. 116
   Literaturbericht, S.
G. DAHM, Zur Rezeption des römisch-italienischen Rechts, in: HZ 167, 1943, S. 229
W. ANDREAS, Italien und die Anfänge der neuzeitlichen Diplomatie I. [Teil], in: HZ 167, 1943, S. 259
H. HAUSSHERR, Deutsche Bewegung und Staatsführung 1807/09, in: HZ 167, 1943, S. 285
P. RASSOW, Die Wirkung der Erhebung Spaniens auf die deutsche Erhebung gegen Napoleon I., in: HZ 167, 1943, S. 310
O. VOSSLER, Bismarcks Sozialpolitik, in: HZ 167, 1943, S. 336
   Literaturbericht, S.
E. HOHL, Zur Lebensgeschichte des Siegers im Teutoburger Wald, in: HZ 167, 1943, S. 457
W. ANDREAS, Italien und die Anfänge der neuzeitlichen Diplomatie I. [Teil], in: HZ 167, 1943, S. 476
W. PLATZHOFF, England und der Friede von Utrecht, in: HZ 167, 1943, S. 497
W. SCHÜSSLER, Der Sohn einer Kaiserin? Eine genealogisch-quellenkritische Untersuchung, in: HZ 167, 1943, S. 511
W. TREUE, Deutsche Wirtschaftsführer im 19. Jahrhundert, in: HZ 167, 1943, S. 548
H. KRAUSNICK, Botschafter Graf Hatzfeldt und die Außenpolitik Bismarcks, in: HZ 167, 1943, S. 566
   Literaturbericht, S.

HZ 166, 1942
F. Frhr. von PÖLNITZ, Fugger und Medici, in: HZ 166, 1942, S. 1
Fr. KAPHAHN, Jacob Burckhardts Neubearbeitung von Kuglers Malereigeschichte, in: HZ 166, 1942, S. 24
L. BITTNER, Das Aktenwerk "Die auswärtige Politik Preußens", in: HZ 166, 1942, S. 57
A. Mayer, Investiturstreit und Architektur, in: HZ 166, 1942, S. 90
Ferdinand BILGER, Ein Beitrag zur Gelehrtengeschichte des späten 19. Jahrhunderts, in: HZ 166, 1942, S. 99
   Literaturbericht, S.
R. HENNIG, Alt-Amerika. Neue Forschungsergebnisse über des vorcolumbische Amerika und seine Kenntnis im mittelalterlichen Europa, in: HZ 166, 1942, S. 229
Th. SCHIEDER, Ranke und Goethe, in: HZ 166, 1942, S. 260
R. STADELMANN, Moltke und das 19. Jahrhundert, in: HZ 166, 1942, S. 287
Zur Geschichte der Judenfrage
    K.H. PFEFFER, Benjamin Disraeli, in: HZ 166, 1942, S. 311
    H. HEERWAGEN, Eine Judengegnerische Stimme im England der Viktoria: Goldwin Smith, in: HZ 166, 1942, S. 318
   Literaturbericht, S.
M. LINTZEL, Die Stellung der ostfränkischen Aristokratie am Ende des 9. und zu Anfang des 10. Jahrhunderts, in: HZ 166, 1942, S. 457
E. HAENISCH, Vor dreißig Jahren. Ein Rückblick auf den chinesischen Umsturz, in: HZ 166, 1942, S. 473
W. FRANK, Kleo Pleyer. Ein Kampf um das Reich, in: HZ 166, 1942, S. 507
Alfred NEUMANN, Das römische Heeresreglement, in: HZ 166, 1942, S. 554
G. ROLOFF, Eine neue englische Quelle zu den englisch-deutschen Bündnisverhandlungen, in: HZ 166, 1942, S. 562
   Literaturbericht, S.

HZ 165, 1942
O. RÖHLK, Der Einfluß der Seemacht auf Dänemarks Geschichte, in: HZ 165, 1942, S. 1
H. HOLLDACK, Die Reformpolitik Leopolds von Toskana, in: HZ 165, 1942, S. 23
O. TSCHIRCH, Die Flugschrift: "Deutschland in seiner tiefen Erniedrigung" und ihr Verfasser, in: HZ 165, 1942, S. 47
J. HASHAGEN, Versuch einer neuen Kritik Rankes, in: HZ 165, 1942, S. 73
Fr. VALJAVEC, Ungarn und die Frage des österreichischen Gesamtstaates zu Beginn des Jahres 1849, in: HZ 165, 1942, S. 81
E. SANDER, Der Belagerungskrieg im Mittelalter, in: HZ 165, 1942, S. 99
W. KIENAST, Französische Krondomäne und deutsches Reichsgut, in: HZ 165, 1942, S. 110
H. HAUSSHERR, Stand und Aufgaben der Finanzgeschichtsforschung, in: HZ 165, 1942, S. 117
   Literaturbericht, S.
G. TELLENBACH, Zur Geschichte Kaiser Arnulfs, in: HZ 165, 1942, S. 229
G. KALLEN, Die politische Theorie im philosophischen System von Nikolaus von Cues, in: HZ 165, 1942, S. 246
A.O. STOLZE, Das Buch "Deutschlands Beruf in der Gegenwart und Zukunft" von Theodor Rohmer. Ein Beitrag zur deutschen Publizistik um 1840, in: HZ 165, 1942, S. 278
U. NOACK, Die Entwicklung der norwegischen Geschichtsschreibung, in: HZ 165, 1942, S. 313
   Literaturbericht, S.
G. KRÜGER, Um den Reichsgedanken, in: HZ 165, 1942, S. 457
H. HACKERT, Der Friede von Nimwegen und das deutsche Elsaß, in: HZ 165, 1942, S. 472
H. RUMPF, Mitteleuropa. Zur Geschichte und Deutung eines politischen Begriffs, in: HZ 165, 1942, S. 510
U. NOACK, Die Entwicklung der norwegischen Geschichtsschreibung, in: HZ 165, 1942, S. 528
   Literaturbericht, S.

HZ 164, 1941
H. OPPERMANN, Das römische Schicksal und die Zeit des Augustus, in: HZ 164, 1941, S. 1
E. HAENISCH, Kulturbilder aus Chinas Mongolenzeit, in: HZ 164, 1941, S. 21
G. ROLOFF, Napoleon und der polnische Aufstand im Jahre 1863, in: HZ 164, 1941, S. 49
H.O. MEISNER, Otto Hintzes Lebenswerk, in: HZ 164, 1941, S. 66
G. Frhr. von PÖLNITZ, Clemens Jäger. Der Verfasser der Fugger-Chronik, in: HZ 164, 1941, S. 91
W. FRANK, Zur Geschichte der Judenfrage, in: HZ 164, 1941, S. 102
    C.A. HOBERG, Zur philosophischen Entwicklung des Rassenantisemitismus, in: HZ 164, 1941, S. 102
    H. Banniza von BAZAN, Zur Frage der jüdischen Versippung des Staatskanzlers Hardenberg, in: HZ 164, 1941, S. 106
    G. KITTEL, J.P. Frey, Recueil des inscriptions Juives, in: HZ 164, 1941, S. 107
    L. BITTNER, Forschungen zur Judenfrage IV., in: HZ 164, 1941, S. 110
   Literaturbericht, S.
H. WOPFNER, Bauerntum, Stadt und Staat. I., in: HZ 164, 1941, S. 229
P. KIRN, Die Verdienste der staufischen Kaiser um das Deutsche Reich, in: HZ 164, 1941, S. 261
K. KASISKE, Das Wesen der ostdeutschen Kolonisation, in: HZ 164, 1941, S. 285
R. KONETZKE, Zur Biographie Philipps II. von Spanien, in: HZ 164, 1941, S. 316
K. von RAUMER, Wittrams Baltendeutsche Geschichte. Rückblick auf die Entwicklung einer Volksgruppe, in: HZ 164, 1941, S. 331
   Literaturbericht, S.
H. Ritter von SRBIK, Die Reichsidee und das Werden deutscher Einheit, in: HZ 164, 1941, S. 457
H. WOPFNER, Bauerntum, Stadt und Staat. II., in: HZ 164, 1941, S. 472
G. RHODE, England und das Thorner Blutgericht 1724, in: HZ 164, 1941, S. 496
W. MOMMSEN, Zur Biographie Johannes von Miquels, in: HZ 164, 1941, S. 529
   Literaturbericht, S.

HZ 163, 1941
   Vorwort des Herausgebers, in: HZ 163, 1941, S. 1
W. FRANK, Die deutschen Geisteswissenschaften im Kriege, in: HZ 163, 1941, S. 3
G. TELLENBACH, Die Unteilbarkeit des Reiches. Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte Deutschlands und Frankreichs, in: HZ 163, 1941, S. 20
G. KITTEL, Die Wurzeln des englischen Erwählungsglaubens, in: HZ 163, 1941, S. 43
W. ANDREAS, Karl Stählin zum Gedächtnis, in: HZ 163, 1941, S. 82
R. MOELLER, Noch einmal Bismarcks Bündnisangebot an England vom Januar 1889, in: HZ 163, 1941, S. 100
   Literaturbericht, S.
G. OSTROGORSKY, Die Perioden der byzantinischen Geschichte, in: HZ 163, 1941, S. 229
H. MITTEIS, Land und Herrschaft. Bemerkungen zu dem gleichnamigen Buch Otto Brunners, in: HZ 163, 1941, S. 255
K. von RAUMER, Friedrich Leopold von Schrötter und der Aufbau Neu-Ostpreußens, in: HZ 163, 1941, S. 282
W. OTTO, Ein neues Werk zur griechischen Geschichte, in: HZ 163, 1941, S. 305
W. FRANK, Zur Geschichte der Judenfrage, in: HZ 163, 1941, S. 328
   Literaturbericht, S.
W. SCHLESINGER, Kaiser Arnulf und die Entstehung des deutschen Staates und Volkes, in: HZ 163, 1941, S. 457
H. MITTEIS, Land und Herrschaft. Bemerkungen zu dem gleichnamigen Buch Otto Brunners, in: HZ 163, 1941, S. 471
Fritz RÖRIG, Volkskunde, Hanse und materialistische Geschichtsschreibung, in: HZ 163, 1941, S. 490
E.F. SOMMER, Die Rußlanddeutschen im Wandel des gesamtdeutschen Schicksals, in: HZ 163, 1941, S. 503
P. SCHMITTHENNER, Wehrpolitik, wehrpolitische Geschichte, Wehrgeschichte. Entgegnung und Entwirrung, in: HZ 163, 1941, S. 517
H. WENDORF, Die Considérations sur l'état présent du corps politique de l'Europe. Friedrichs des Großen erster Versuch in der Außenpolitik, in: HZ 163, 1941, S. 519
W. SCHÜSSLER, Noch einmal Bismarck zwischen England und Rußland 1889, in: HZ 163, 1941, S. 547
W. IBACH, Noch einmal Wilhelmisch, in: HZ 163, 1941, S. 554
G. OESTREICH, Nachwort zu Schmitthenners "Wehrpolitik, wehrpolitische Geschichte, Wehrgeschichte", in: HZ 163, 1941, S. 562
   Literaturbericht, S.

HZ 162, 1940
O. HÖFLER, Volkskunde und Politische Geschichte, in: HZ 162, 1940, S. 1
E. OTTO, Von der Abschließung des Ritterstandes, in: HZ 162, 1940, S. 19
F. WAGNER, Frankreich und sein Kolonialreich, in: HZ 162, 1940, S. 40
K.A. von MÜLLER, Historisch-politische Denkschriften Sybels für König Maximilian II. von Bayern aus den Jahren 1859-1861, in: HZ 162, 1940, S. 59
H. CHRISTERN, Deutscher Ständestaat und englischer Parlamentarismus, in: HZ 162, 1940, S. 96
R. HENNIG, Wilhelminisch oder wilhelmisch?, in: HZ 162, 1940, S. 111
   Literaturbericht, S.
K.A. von MÜLLER, Vorwort, in: HZ 162, 1940, S. 229
G. OESTREICH, Vom Wesen der Wehrgeschichte, in: HZ 162, 1940, S. 231
M. UHLIRZ, Kaiser Otto III. und das Papsttum, in: HZ 162, 1940, S. 258
K.A. von MÜLLER, Historisch-politische Denkschriften Sybels für König Maximilian II. von Bayern aus den Jahren 1859-1861, in: HZ 162, 1940, S. 269
J. HASHAGEN, Die Perioden des Weltkrieges, in: HZ 162, 1940, S. 305
G. TELLENBACH, Zwischen Worms und Canossa (1076/77), in: HZ 162, 1940, S. 316
E. FRANZ, Ludwig Freiherr von der Pfordten – ein "Großdeutscher"?, in: HZ 162, 1940, S. 326
   Literaturbericht, S.
H. CYSARZ, Zur Gegenwartslage der deutschen Geisteswissenschaften, in: HZ 162, 1940, S. 457
H. AUBIN, Vom Aufbau des mittelalterlichen Deutschen Reiches, in: HZ 162, 1940, S. 479
H.J. BEYER, Hauptlinien einer Geschichte der ostdeutschen Volksgruppen im 19. Jahrhundert, in: HZ 162, 1940, S. 509
L. BITTNER, Neue Beiträge zur Haltung Kaiser Wilhelms II. in der Faschodafrage, in: HZ 162, 1940, S. 540
W. MOMMSEN, Von der Pfordten ein Großdeutscher?, in: HZ 162, 1940, S. 551
K. JACOB, Wilhelminisch, nicht Wilhelmisch, in: HZ 162, 1940, S. 556
W. FRANK, Zur Geschichte der Judenfrage, in: HZ 162, 1940, S. 558
   Literaturbericht, S.

HZ 161, 1940
A. SCHARFF, Die Bedeutungslosigkeit des sogenannten ältesten Datums der Weltgeschichte und einige sich daraus ergebende Folgerungen für die ägyptische Geschichte und Archäologie, in: HZ 161, 1940, S. 3
M. LINTZEL, Der Codex Carolinus und die Motive von Pippins Italienpolitik, in: HZ 161, 1940, S. 33
M. BRAUBACH, Der Lebensausgang Prinz Eugens, in: HZ 161, 1940, S. 42
R. ADAM, Bismarcks Reichsgründung und der Nahe Osten, in: HZ 161, 1940, S. 62
E. ROTHACKER, J.G. Droysens Historik, in: HZ 161, 1940, S. 84
   Literaturbericht, S.
Hermann HEIMPEL, Frankreich und das Reich, in: HZ 161, 1940, S. 229
G. ROLOFF, Die Schlacht bei Angora (1402), in: HZ 161, 1940, S. 244
R. STADELMANN, Das Duell zwischen Scharnhost und Borstell im Dezember 1807, in: HZ 161, 1940, S. 263
E. SERAPHIM, Zar Nikolaus II. und Graf Witte. Eine historisch-psychologische Studie, in: HZ 161, 1940, S. 277
W. OTTO, Eduard Meyers Geschichte des Altertums. Bd. III und IV, 1, in: HZ 161, 1940, S. 309
W. ANDREAS, Wilhelmisch oder Wilhelminisch? Eine sprachliche Bemerkung, in: HZ 161, 1940, S. 324
   Literaturbericht, S.
O. PRETZL, Muhammed als geschichtliche Persönlichkeit, in: HZ 161, 1940, S. 457
O. SCHEEL, Der Volksgedanke bei Luther, in: HZ 161, 1940, S. 477
F. KAINZ, Grillparzers Stellung im österreichischen Sprachen- und Nationalitätenkampf, in: HZ 161, 1940, S. 498
L. SANTIFALLER, Zur Liber Diurnus-Forschung, in: HZ 161, 1940, S. 532
W. MOMMSEN, Zur Biographie Friedrich Naumanns, in: HZ 161, 1940, S. 539
   Literaturbericht, S.

HZ 160, 1939
E. SANDER, Die Gemanisierung des römischen Heeres, in: HZ 160, 1939, S. 1
H. HAUSSHERR, Verfassungstypen deutscher Volksgruppen im Auslande, in: HZ 160, 1939, S. 35
A. REIN, Bismarcks Afrika-Politik, in: HZ 160, 1939, S. 79
E. RUNDNAGEL, Der Ursprung der gegenwärtigen Beurteilung Widukinds und Karls des Großen, in: HZ 160, 1939, S. 90
   Literaturbericht, S.
J. HALLER, Der Weg nach Canossa, in: HZ 160, 1939, S. 229
R. HENNIG, Politische Ziele im Lebenswerk Prinz Heinrich des Seefahrers, in: HZ 160, 1939, S. 286
J. PFITZNER, Die grenz- und auslandsdeutsche Bewegung des Jahres 1848, in: HZ 160, 1939, S. 308
Adama von SCHELTEMA, Urheimat und Geschichte, in: HZ 160, 1939, S. 324
   Literaturbericht, S.
H. AUBIN, Deutsche und Tschechen, in: HZ 160, 1939, S. 457
E. HÖLZLE, Das Zeitalter der Völker, in: HZ 160, 1939, S. 480
K. STÄHLIN, Erich Marcks zum Gedächtnis, in: HZ 160, 1939, S. 496
H. HEIMPEL, Heinrich Finke. Ein Nachruf, in: HZ 160, 1939, S. 534
H. HAUSSHERR, Zur Vollendung der Botzenhartschen Steinausgabe, in: HZ 160, 1939, S. 546
   Literaturbericht, S.

HZ 159, 1939
C. BORNHAK, Römisches und deutsches Recht, in: HZ 159, 1939, S. 1
A. WAAS, Die große Wendung im deutschen Bauernkrieg (Schluß), in: HZ 159, 1939, S. 22
H. WITTIG, Das innere Gefüge der Gedankenwelt Thomas Carlyles, in: HZ 159, 1939, S. 54
J. STRZYGOWSKI, Nordeinstellung und Volksdeutsche Bewegung, in: HZ 159, 1939, S. 75
H. DANNENBAUER, Nochmals die römische Petruslegende, in: HZ 159, 1939, S. 81
J. HALLER, Zur Geschichte der deutschen Universitäten, in: HZ 159, 1939, S. 88
   Literaturbericht, S.
F. DÖLGER, Die Kaiserurkunde der Byzantiner als Ausdruck ihrer politischen Anschauungen, in: HZ 159, 1939, S. 229
R. HOLTZMANN, Der Weltherrschaftsgedanke des mittelalterlichen Kaisertums und die Souveränität der europäischen Staaten, in: HZ 159, 1939, S. 251
Fritz RÖRIG, Unternehmerkräfte im flandrisch-hansischem Haum, in: HZ 159, 1939, S. 265
F. HARTUNG, Die Entwicklung der konstitutionellen Monarchie in Europa, in: HZ 159, 1939, S. 287
F. VALJAVEC, Das älteste Zeugnis für das völkische Erwachen des Donauschwabentums, in: HZ 159, 1939, S. 315
   Literaturbericht, S.
Theodor MAYER, Die Ausbildung der Grundlagen des modernen Staates im hohen Mittelalter, in: HZ 159, 1939, S. 457
P.O. von TÖRNE, Die Ausbreitung abendländischer Bildung zu den nordischen Ländern im Mittelalter, in: HZ 159, 1939, S. 488
F. HARTUNG, Die Entwicklung der konstitutionellen Monarchie in Europa, in: HZ 159, 1939, S. 499
E. KRIECK, Germanische Grundzüge im deutschen Geschichtsbild, in: HZ 159, 1939, S. 524
P. SCHMITTHENNER, Politik und Kriegführung als wehrpolitisches Problem. Eine grundsätzliche Erwiderung, in: HZ 159, 1939, S. 538
    F. HARTUNG, Entgegnung, in: HZ 159, 1939, S. 550
   Literaturbericht, S.

HZ 158, 1938
K.A. von MÜLLER, Zum 10. April 1938, in: HZ 158, 1938, S. 1
W. KIENAST, Lehnrecht und Staatsgewalt im Mittelalter, in: HZ 158, 1938, S. 3
W. MOMMSEN, Zur Beurteilung des Absolutismus, in: HZ 158, 1938, S. 52
R. CRAEMER, Über die völkische Haltung Treitschkes, in: HZ 158, 1938, S. 77
   Literaturbericht, S.
Hermann HEIMPEL, Das deutsche Spätmittelalter. Charakter einer Zeit, in: HZ 158, 1938, S. 229
P. WENTZCKE, Die alte Universität Straßburg und das Reich (1621-1793), in: HZ 158, 1938, S. 249
W. ANDREAS, Friedrich der Große, der Siebenjährige Krieg und der Hubertusburger Friede. Eine historische Rückschau, in: HZ 158, 1938, S. 265
E. BUCHFINK, Moltke und Schlieffen, in: HZ 158, 1938, S. 308
   Literaturbericht, S.
A. WAAS, Die große Wendung im deutschen Bauernkrieg. I., in: HZ 158, 1938, S. 457
Cl. A. HOBERG, "Historische Logik". Ein Beitrag zu Mösers Geschichtsauffassung, in: HZ 158, 1938, S. 492
W. TREUE, Rußland und die Eisenbahnen im Fernen Osten, in: HZ 158, 1938, S. 504
K. PLEYER, Ein Standbild aller Deutschen. Das Handwörterbuch des Grenz- und Auslanddeutschtums, in: HZ 158, 1938, S. 541
   Literaturbericht, S.

HZ 157, 1938
O. HÖFLER, Das germanische Kontinuitätsproblem, in: HZ 157, 1938, S. 1
H. BEENKEN, Der Historismus in der Baukunst, in: HZ 157, 1938, S. 27
E.E. AIDNIK, Zur Geschichte des "Privilegiums Sigismundi Augusti" für die Livländische Ritterschaft vom 28. Nov. 1561, in: HZ 157, 1938, S. 69
A.O. MEYER, Der Streit um Metternich, in: HZ 157, 1938, S. 75
P. GREBE, Bismarcks Sturz und der Bergarbeiterstreik vom Mai 1889. Ein Beitrag aus den Akten des Staatsministeriums, in: HZ 157, 1938, S. 84
   Literaturbericht, S.
R. WITTRAM, Historismus und Geschichtsbewußtsein, in: HZ 157, 1938, S. 229
E. SEEBERG, Zur Entstehung des Historismus. Gedanken zu Friedrich Meineckes jüngstem Werk, in: HZ 157, 1938, S. 241
H. HAUSSHERR, Hardenbergs Reformdenkschrift, in: HZ 157, 1938, S. 267
W. OTTO, Der Stand der Papyrusforschung. Der fünfte internationale Papyrologen-Kongreß zu Oxford vom 30. August bis 3. September 1937, in: HZ 157, 1938, S. 319
   Literaturbericht, S.
E. RUNDNAGEL, Der Tag von Verden, in: HZ 157, 1938, S. 457
E. ZECHLIN, Die Ankunft der Portugiesen in Indien, China und Japan als Problem der Universalgeschichte, in: HZ 157, 1938, S. 491
W. KIENAST, Henri Pirennes "Histoire de l'Europe", in: HZ 157, 1938, S. 527
A. CHROUST, Französische Geheimberichte zur Geistesgeschichte Deutschlands am Anfang des 19. Jahrhunderts, in: HZ 157, 1938, S. 537
W. GRAU, Geschichte der Judenfrage, in: HZ 157, 1938, S. 546
   Literaturbericht, S.

HZ 156, 1937
G. BEYERHAUS, Die konservative Staatsidee in Frankreich und ihr Einfluß auf die Geschichtswissenschaft, in: HZ 156, 1937, S. 1
F. SCHALK, Das antiromantische Denken im modernen Frankreich, in: HZ 156, 1937, S. 24
E. HÖLZLE, Lloyd George im Weltkrieg, in: HZ 156, 1937, S. 40
H. OPPERMANN, Volk, Geschichte, Dichtung, in: HZ 156, 1937, S. 71
Th. NISSEN, Ein nordischer Dichter über den Fanatismus als die ursache der Größe Roms, in: HZ 156, 1937, S. 82
R. SCHOLZ, Marsilius von Padua und die Genesis des modernen Staatsbewußtseins, in: HZ 156, 1937, S. 88
   Literaturbericht, S.
H. Ritter von SRBIK, Zur gesamtdeutschen Geschichtsauffassung. Ein Versuch und sein Schicksal, in: HZ 156, 1937, S. 229
Th. SCHIEDER, Prinz Eugen und Friedrich der Große im gegenseitigen Bilde, in: HZ 156, 1937, S. 263
O. VOSSLER, Die italienische Expansion 1881-1935, in: HZ 156, 1937, S. 284
W. GRAU, Geschichte der Judenfrage, in: HZ 156, 1937, S. 307
M. LINTZEL, "Karl mit dem blutigen Schwert" bei Liudprand von Cremona, in: HZ 156, 1937, S. 321
   Literaturbericht, S.
A. DIEHL, Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation, in: HZ 156, 1937, S. 457
R. STADELMANN, Friedensversuche im ersten Jahre des Weltkriegs, in: HZ 156, 1937, S. 485
K. von RAUMER, Richelieu, in: HZ 156, 1937, S. 546
   Literaturbericht, S.

HZ 155, 1937
H. HOCHHOLZER, Sizilien als Beispiel der mittelmeerischen Kulturschichtung, in: HZ 155, 1937, S. 1
R. ADAM, Wesen und Grenzen der organischen Geschichtsauffassung bei Joh. Gottfr. Herder, in: HZ 155, 1937, S. 22
G. Freiherr von PÖLNITZ, George P. Philipps, ein großdeutscher Konservativer in der Paulskirche, in: HZ 155, 1937, S. 51
K. HAFF, Zu den Problemen der Agrargeschichte des germanischen Nordens, in: HZ 155, 1937, S. 98
   Literaturbericht, S.
E. RUNDNAGEL, Der Mythos vom Herzog Widukind. I., in: HZ 155, 1937, S. 232
A.O. MEYER, Schlesien in der deutschen Geschichte, in: HZ 155, 1937, S. 278
K. STÄHLIN, Die Briefe Louis Schneiders an den russischen Domänenminister Waluew, in: HZ 155, 1937, S. 296
   Literaturbericht, S.
J. KÖSTLER, Wald und Forst in der deutschen Geschichtsforschung, in: HZ 155, 1937, S. 461
E. RUNDNAGEL, Der Mythos vom Herzog Widukind. I., in: HZ 155, 1937, S. 475
J. HECKEL, Der Einbruch des jüdischen Geistes in das deutsche Staats- und Kirchenrecht durch Friedrich Julius Stahl, in: HZ 155, 1937, S. 506
H. HAERING, Landesgeschichte als Reichsgeschichte (K. Weller zum 70. Geburtstag), in: HZ 155, 1937, S. 542
   Literaturbericht, S.

HZ 154, 1936
H. BOGNER, Kleisthenes und die Tragödie, in: HZ 154, 1936, S. 1
M. BRAUBACH, Prinz Eugen von Savoyen, in: HZ 154, 1936, S. 17
K. HAENCHEN, Flucht und Rückkehr des Prinzen von Preußen im Jahre 1848, in: HZ 154, 1936, S. 32
Fritz RÖRIG, "Nationale Frage" und Ostkolonisation, in: HZ 154, 1936, S. 96
W. GRAU, Geschichte der Judenfrage, in: HZ 154, 1936, S. 104
   Literaturbericht, S.
A. HELBOK, Volk und Staat der Germanen, in: HZ 154, 1936, S. 229
R. SCHMIDT, Heinrich der Löwe. Seine Stellung in der inneren und auswärtigen Politik Deutschlands, in: HZ 154, 1936, S. 241
H. HOLLDACK, Victor Hehn und Ferdinand Gregorovius. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Italienauffassung, in: HZ 154, 1936, S. 285
   Literaturbericht, S.
W. GRAU, Bücherverzeichnis zur Geschichte der Judenfrage, in: HZ 154, 1936, S. 449
B. Freiherr von RICHTHOFEN, Die Völkergeschichte der Vorzeit Ostdeutschlands und seiner Nachbarstaaten im ausländischen Licht, in: HZ 154, 1936, S. 453
C. ERDMANN, Die Anfänge der staatlichen Propaganda im Investiturstreit, in: HZ 154, 1936, S. 491
K. BURDACH, Die Wahl Friedrichs II. zum römischen Kaiser, in: HZ 154, 1936, S. 513
H. HALLMANN, Declassés letzter Kampf um die Macht und die englischen "Angebote" vom Frühjahr 1905, in: HZ 154, 1936, S. 528
E. BUCHFINCK, Zu Winnigs "Heimkehr", in: HZ 154, 1936, S. 554
W. EULER, Winingers "Große jüdische National-Biographie", in: HZ 154, 1936, S. 572
B. Freiherr von RICHTHOFEN, Nachträge [zu "Die Völkergeschichte der Vorzeit Ostdeutschlands und seiner Nachbarstaaten im ausländischen Licht", S. 453], in: HZ 154, 1936, S. 680
   Literaturbericht, S.

HZ 153, 1936
K.A. von MÜLLER, Zum Geleit, in: HZ 153, 1936, S. 1
W. FRANK, Zunft und Nation, in: HZ 153, 1936, S. 6
E. HÖLZLE, Volks- und Rassenbewußtsein in der englischen Revolution, in: HZ 153, 1936, S. 24
H. Ritter von SRBIK, Die Schönbrunner Konferenzen vom August 1864, in: HZ 153, 1936, S. 43
H. WOPFNER, Die Forschung nach den Ursachen des Bauernkrieges und ihre Förderung durch die geschichtliche Volkskunde, in: HZ 153, 1936, S. 89
   Literaturbericht, S.
W. KIENAST, Die Anfänge des europäischen Staatensystems im späteren Mittelalter, in: HZ 153, 1936, S. 229
K. PLEYER, Die Reichweite der deutschen Reformation, in: HZ 153, 1936, S. 272
E. ANRICH, War Stein Romantiker?, in: HZ 153, 1936, S. 290
G. WREDE, Zur historischen Raumforschung in Nordwestdeutschland, in: HZ 153, 1936, S. 306
P. HAAKE, Nochmals zur Datierung des Entwurfs Friedrich Wilhelms von Brandenburg zur Erwerbung Schlesiens, in: HZ 153, 1936, S. 318
A.O. MEYER, Die Aktenveröffentlichung über die auswärtige Politik Preußens 1858-1871, in: HZ 153, 1936, S. 322
W. GRAU, Geschichte der Judenfrage, in: HZ 153, 1936, S. 336
   Literaturbericht, S.
R. HENNIG, Atlantische Fabelinseln und Entdeckung Amerikas, in: HZ 153, 1936, S. 461
H. HAERING, Zur Geschichte der neueren Historiographie, in: HZ 153, 1936, S. 501
J. PFITZNER, Neue Wege der Tschechischen Geschichtswissenschaft, in: HZ 153, 1936, S. 514
B. SCHMEIDLER, Die Unterwerfung Venedigs durch Otto II. (983), in: HZ 153, 1936, S. 538
D. KOHL, Zum Problem der vorkolumbischen Entdeckung Amerikas. Eine Entgegnung, in: HZ 153, 1936, S. 544
F. HARTUNG, Graf von Hutten-Czapski, in: HZ 153, 1936, S. 548
   Literaturbericht, S.

HZ 152, 1935
Egmont ZECHLIN, Das Problem der vorkolumbischen Entdeckung Amerikas und die Kolumbusforschung, in: HZ 152, 1935, S. 1
A. LEITZMANN, Politische Jugendbriefe Wilhelm von Humboldts an Gentz, in: HZ 152, 1935, S. 48
W. SMIDT, Eine unbekannte Schrift über die mittelalterliche "Kaiserpolitik" aus dem Jahre 1855, in: HZ 152, 1935, S. 90
E. KESSEL, Zur Entstehungszeit von Clausewitz' Werk vom Kriege, in: HZ 152, 1935, S. 97
   Literaturbericht, S. 101
H. SCHRAEDER, Geschichte und Legende im Werk der Slavenmissionare Konstantin und Method, in: HZ 152, 1935, S. 229
F. MEINECKE, Die englische Präromantik des 18. Jahrhunderts als Vorstufe des Historismus, in: HZ 152, 1935, S. 256
E. BUCHFINCK, Der Meinungskampf um den Marnefeldzug, in: HZ 152, 1935, S. 286
W. JUDEICH, Die Schlacht bei Oinoe, in: HZ 152, 1935, S. 301
P.E. SCHRAMM, Zur Geschichte der päpstlichen Tiara, in: HZ 152, 1935, S. 307
   Literaturbericht, S. 313
W. LENEL, Die angebliche Unterwerfung Venedigs durch Otto II. (983), in: HZ 152, 1935, S. 457
A. LEITZMANN, Goethes Beziehungen zu Johannes von Müller (Mit ungedruckten Briefen Müllers an Goethe), in: HZ 152, 1935, S. 481
M.Z. JEDLICKI, Die Anfänge des polnischen Staates. Erwiderung, in: HZ 152, 1935, S. 519
   Literaturbericht, S. 530

HZ 151, 1935
F. FRAHM, Grabungen und Forschungen aus der Wikingerzeit der Schleswiger Landenge, in: HZ 151, 1935, S. 1
L. ARBUSOW, Zur Würdigung der Kultur Altlivlands im Mittelalter und 16. Jahrhundert, in: HZ 151, 1935, S. 18
K. LEHMANN, Ermattungsstrategie — oder nicht?, in: HZ 151, 1935, S. 48
   Literaturbericht, S. 87
B. SCHMEIDLER, Nochmals: Venedig und das Deutsche Reich von 983-1024, in: HZ 151, 1935, S. 229
H. ROSINSKI, Die Entwicklung von Clausewitz' Werk "Vom Kriege" im Licht seiner "Vorreden" und "Nachrichten", in: HZ 151, 1935, S. 278
K. BORRIES, Zur Politik der deutschen Mächte in der Zeit des Krimkrieges und der italienischen Einigung, in: HZ 151, 1935, S. 294
K.A. von MÜLLER, Ein unbekannter Vortrag Rankes aus dem Jahr 1862, in: HZ 151, 1935, S. 311
Tagebuchdiktate Leopold v. Rankes aus dem Jahre 1881, in: HZ 151, 1935, S. 332
   Literaturbericht, S. 336
M. LINTZEL, Das Bündnis Albrechts I. mit Bonifaz VIII., in: HZ 151, 1935, S. 457
G.B. VOLZ, Die Politik Friedrichs des Großen vor und nach seiner Thronbesteigung, in: HZ 151, 1935, S. 486
F. HARTUNG, Staatsgefüge und Zusammenbruch des zweiten Reiches, in: HZ 151, 1935, S. 528
H. ROTHFELS, Zur Lebensgeschichte Holsteins, in: HZ 151, 1935, S. 545
   Literaturbericht, S. 553

HZ 150, 1934
Friedrich MEINECKE, Geleitwort zum 150. Band der Historischen Zeitschrift und zum 100. Geburtstag Heinrich von Treitschkes, in: HZ 150, 1934, S. 1
K. KROMAYER, Die kulturelle und politische Entwickelung des ausgehenden Griechentums. Stadtrepublik und monarchischer Flächenstaat, in: HZ 150, 1934, S. 10
J. PFITZNER, Die Geschichte Osteuropas und die Geschichte des Slaventums als Forschungsproblem, in: HZ 150, 1934, S. 21
A. BERNEY, Über das geschichtliche Denken Friedrichs des Großen, in: HZ 150, 1934, S. 86
   Literaturbericht, S. 116
Paul SCHMITTHENNER, Lehnskriegswesen und Söldnertum im abendländischen Imperium des Mittelalters, in: HZ 150, 1934, S. 229
Harold STEINACKER, Der Streit um das österreichische Privilegium Minus und die methodische Lage in der Diplomatik, in: HZ 150, 1934, S. 268
Hans HALLMANN, Methoden Paul Cambons. Ein Blick in die Vorgeschichte der Entente, in: HZ 150, 1934, S. 290
Hans MEYER, Grenzen, Aussichten und Methoden der Auswertung des Städtebildes für die Geschichtsforschung, in: HZ 150, 1934, S. 306
   Literaturbericht, S. 312
Fritz RÖRIG, Territorialwirtschaft und Stadtwirtschaft, in: HZ 150, 1934, S. 457
Carl NEUMANN, Ranke und Burckhardt und die Geltung des Begriffes "Renaissance" insbesondere für Deutschland, in: HZ 150, 1934, S. 485
Robert STUPPERICH, Vier Briefe Leopold von Rankes an Willem Groen van Prinsterer. Aus dem Niederländischen Staatsarchiv im Haag mitgeteilt, in: HZ 150, 1934, S. 559
Eduard ZIEHEN, Canadianism. Zur Genesis der Kanadischen Nation, in: HZ 150, 1934, S. 597
   Literaturbericht, S. 564

HZ 149, 1934
C. SCHUCHHARDT, Der Varuszug, in: HZ 149, 1934, S. 1
R. KOEBNER, Zur Begriffsbildung der Kulturgeschichte, in: HZ 149, 1934, S. 10
W. KOEHLER, Die deutsche Kaiseridee am Anfang des 16. Jahrhunderts, in: HZ 149, 1934, S. 35
D. GERHARD, Hauptprobleme einer Geschichte des Britischen Empire, in: HZ 149, 1934, S. 57
W. LENEL, Über die "Hororantie Civitatis Papie" und das "Regno Italico" im Hochmittelalter, in: HZ 149, 1934, S. 75
H. WOPFNER, Zur französischen Agrargeschichte, in: HZ 149, 1934, S. 82
   Literaturbericht, S. 98
A. BRACKMANN, Die Ursachen der geistigen und politischen Wandlung Europas im 11. und 12. Jahrhundert, in: HZ 149, 1934, S. 229
G. RITTER, Die Ausprägung deutscher und westeuropäischer Geistesart im konfessionalen Zeitalter, in: HZ 149, 1934, S. 240
R. KOEBNER, Zur Begriffsbildung der Kulturgeschichte, in: HZ 149, 1934, S. 253
A. STEIN, Die Römische Staatszeitung und die Fasti Ostienses, in: HZ 149, 1934, S. 294
A. STERN, Eine Unterhaltung Emile Olliviers mit Georg Klindworth. Paris, 15. März 1870 [sic!], in: HZ 149, 1934, S. 298
   Literaturbericht, S. 303
E. SANDER, Der Verfall der römischen Belagerungskunst, in: HZ 149, 1934, S. 457
K. BURDACH, Die seelischen und geistigen Quellen der Renaissancebewegung, in: HZ 149, 1934, S. 477
Fr. FRAHM, Bismarck vor der Option zwischen Rußland und Österreich im Herbst 1876, in: HZ 149, 1934, S. 522
R. STADELMANN, Der Wattenbach der neueren Geschichte, in: HZ 149, 1934, S. 544
   Literaturbericht, S. 554

HZ 148, 1933
J. HUIZINGA, Burgund. Eine Krise des romanisch-germanischen Verhältnisses, in: HZ 148, 1933, S. 1
G. MASUR, Naturrecht und Kriche. Studien zur evangelischen Kirchenverfassung Deutschlands im 18. Jahrhundert, in: HZ 148, 1933, S. 29
G. RITTER, Vom jungen Stein, in: HZ 148, 1933, S. 71
H. SCHRADE, Zwei unbekannte Briefe Jakob Burckhardts, in: HZ 148, 1933, S. 89
K. von RAUMER, Zur deutschen Revolution von 1848, in: HZ 148, 1933, S. 94
   Literaturbericht, S. 103
J. HASHAGEN, Zur Deutung Rousseaus, in: HZ 148, 1933, S. 229
E. KESSEL, Die Wandlung der Kriegskunst im Zeitalter der französischen Revolution, in: HZ 148, 1933, S. 248
E. HÖLZLE, Das Napoleonische Staatssystem in Deutschland, in: HZ 148, 1933, S. 277
H. ROTHFELS, "Korridorhistorie." Einige Glossen zu dem Buch "La Pologne et la Baltique", in: HZ 148, 1933, S. 294
K. STÄHLIN, Sergjej Fed. Platonow und Alexander al. Kiesewetter zur Erinnerung, in: HZ 148, 1933, S. 300
   Literaturbericht, S. 306
W. KIENAST, Der französische Staat im 13. Jahrhundert, in: HZ 148, 1933, S. 457
K. STERNBERG, Über Campanellas "Sonnenstaat", in: HZ 148, 1933, S. 520
   Literaturbericht, S. 571

HZ 147, 1933
H. BARON, Das Erwachen des historischen Denkens im Humanismus des Quattrocento, in: HZ 147, 1933, S. 5
D. GERHARD, Kontinentalpolitik und Kolonialpolitik im Frankreich des ausgehenden ancien régime, in: HZ 147, 1933, S. 21
H. HINTZE, Madame Roland, in: HZ 147, 1933, S. 32
U. NOACK, Christentum und Volksstaat in der politischen Ethik des Freiherrn vom Stein, in: HZ 147, 1933, S. 40
W. MOMMSEN, Zur Methodik der deutschen parteigeschichte, in: HZ 147, 1933, S. 53
P.R. ROHDEN, Die Rolle des homme de lettres in der französischen Politik, in: HZ 147, 1933, S. 63
G. MASUR, Bismarcks Sprache, in: HZ 147, 1933, S. 70
H. ROTHFELS, Bismarck und die Nationalitätenfrage des Ostens, in: HZ 147, 1933, S. 89
W. SCHÜSSLER, Bismarcks Bündnisangebot an Rußland "Durch dick und dünn" im Herbst 1876, in: HZ 147, 1933, S. 106
H. HOLBORN, Verfassung und Verwaltung der deutschen Republik. Ein Verfassungsentwurf Friedrich Meineckes aus dem Jahre 1918, in: HZ 147, 1933, S. 115
   Literaturbericht, S. 129
H. MEYER, Bürgerfreiheit und Herrschergewalt unter heinrich dem Löwen, in: HZ 147, 1933, S. 277
H. ROTHFELS, Studien zur Annexionskrisis von 1908/09, in: HZ 147, 1933, S. 320
W. FRANK, Bernhard von Bülow, in: HZ 147, 1933, S. 349
   Literaturbericht, S. 368
H.E. STIER, Zur Varusschlacht, in: HZ 147, 1933, S. 489
F. GÜTERBOCK, Barbarossas Privileg für das Herzogtum Österreich. Eine methodologische und fachwissenschaftliche Auseinandersetzung, in: HZ 147, 1933, S. 507
W. LENEL, Zur Forschung über die Frühzeit von Florenz, in: HZ 147, 1933, S. 535
Percy Ernst SCHRAMM, Vom heiligen Geist des Mittelalters, in: HZ 147, 1933, S. 544
C. NIEDNER, Freiherr vom Stein und die Lutherische Erbsündenlehre, in: HZ 147, 1933, S. 550
U. NOACK, Erwiderung, in: HZ 147, 1933, S. 552
K. LEHMANN, Zu Kaiser Wilhelms II. England-Politik (Krügertelegramm und Bündnisfrage), in: HZ 147, 1933, S. 553
   Literaturbericht, S. 559

Zurück zur Aufschlagseite / Back to: Zeitschriftenfreihandmagazin | Magazin Stacks | Erlanger Historikerseite | Erlanger PhilFak Suchmaschinenseite / Erlangen's Search Machine Vademecum

Datum der Erstanlage: Sonntag, den 16. November 1997 — Letzte Änderung: 27. Oktober 2001 von Stuart Jenks (für ein korrekt adressiertes E-Post-Formular meinen Namen mit der Maus anklicken!)