Märkische Forschungen (MärkF)
Bd. 1, 1841 – Bd. 20, 1887

bearbeitet von Stuart JENKS
Das Zeitschriftenfreihandmagazin, zu dem diese Datei gehört, bildet eine geschützte Datenbank.
Im Rahmen des Datenbankschutzrechts ist die gewerbliche Nutzung ebenso wie die Vervielfältigung (Spiegeln auf fremden Servern) – auch zur Verwendung im akademischen Unterricht – untersagt.


MärkF 1, 1841
Th. ODEBRECHT, Erster Jahresbericht des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg (Vorgetragen in der ersten Jahresversammlung des Vereins am 15. October 1839), in: MärkF 1, 1841, S. 1-16
G.A. von TZSCHOPPE, Über die Hülfe Brandenburgischer Ritter zur Beseitigung eines im Jahre 1354 entstandenen Aufruhrs in Verona, in: MärkF 1, 1841, S. 17-43
G.W. von RAUMER, Die Unterordnung der Bischöfe von Brandenburg, Havelberg und Lebus unter die Landeshoheit der Churfürsten von Brandenburg, in: MärkF 1, 1841, S. 44-55
Adolph Friedrich RIEDEL, Urbarmachung des Havelländischen Luches, in: MärkF 1, 1841, S. 56-65
Adolph Friedrich RIEDEL, Gründung und Einrichtung des Königlichen Domainenamtes Königshorst, in: MärkF 1, 1841, S. 65-83
Adolph Friedrich RIEDEL, Errichtung einer Lehranstalt zu Königshorst für die Kunst der Butter- und Käsebereitung durch König Friedrich Wilhelm I. und König Friedrich II., in: MärkF 1, 1841, S. 84-93
von der HAGEN, Die Brandenburger Markgrafen des Askanischen Stammes als Dichter und von gleichzeitigen Dichtern besungen, in: MärkF 1, 1841, S. 95-114
Adalbert KUHN, Über das Verhältniß Märkischer Sagen und Gebräuche zur Altdeutschen Mythologie, in: MärkF 1, 1841, S. 115-46
Albert HÖSER, Über Märkische Glossare und Märkische Spracheigenthümlichkeiten, in: MärkF 1, 1841, S. 147-64
Adolph Friedrich RIEDEL, Klöster und Klosterruinen in der Churmark Brandenburg außerhalb der Altmark (Bruchstück aus einem Reisetagebuch [des Autors], in: MärkF 1, 1841, S. 165-99
Leopold von LEDEBUR, Die Landschaften des Havelbergischen Sprengels, in: MärkF 1, 1841, S. 200-226
Th. ODEBRECHT, Über die Entstehung der jetzigen Besitzverhältnisse der bäuerlichen Einsassen in den Umgebungen von Berlin, in: MärkF 1, 1841, S. 227-35
G.W. von RAUMER, Actenmäßige Nachrichten von Hexenprozessen und Zaubereien in der Mark Brandenburg vom sechszehnten bis ins achtzehnte Jahrhundert, in: MärkF 1, 1841, S. 236-65
Adolph Friedrich RIEDEL, Von dem Unterschiede zwischen den beschlossenen und den unbeschlossenen Geschlectern der Brandenburgischen Ritterschaft, in: MärkF 1, 1841, S. 266-90
LÖSENER, Beschreibung des Kastens zu Neu-Angermünde, aus welchem Otto IV. i.J. 1278 das Geld nahm, um sich aus der Gefangenschaft, worin ihn die Magdeburger hielten, zu lösen, in: MärkF 1, 1841, S. 291-93
Adalbert KUHN, Über einen Fastnachtsgebrauch im Dorfe Stralow bei Berlin, in: MärkF 1, 1841, S. 294-318
G.W. von RAUMER, Verhandlung Churfürst Albrecht Achill's mit den Märkischen Landständen nach seinem Regierungsantritt nebst einem eignen Aufsatze des Churfürsten hierüber, in: MärkF 1, 1841, S. 319-52
LÖSENER, Beschreibung des Taufsteins in der St. Marien Kirche zu Neu-Angermünde, in: MärkF 1, 1841, S. 352-53
FIDICIN, Über die Autonomie der Märkischen Städte besonders in Bezug auf die Raths- und Schöffenwahlen, in: MärkF 1, 1841, S. 354-64
Adolph Friedrich RIEDEL, Über die Brandenburgische Lehnsmiliz, in: MärkF 1, 1841, S. 365-96
   Personalbestand des Vereines für Geschichte der Mark Brandenburg an seinem vierten Jahrestage, dem 15. October 1840, S. 397-402

MärkF 2, 1844
   Fortesetzte Übersicht der wissenschaftlichen Verhandlungen und Vorträge, welche in den Sitzungen des Vereins gehalten werden, S. 1
F. SOTZMANN, Über einige Bronzearbeiten in der Mark Brandenburg, in: MärkF 2, 1844, S. 30
Leopold von LEDEBUR, Samo's Heimath und Reich. Castrum Vogastense, in: MärkF 2, 1844, S. 37
Adolph Friedrich RIEDEL, Über den Gebrauch der Siegel in der Mark Brandenburg, besonders bei landesherrlichen Ausfertigungen [1. Gebrauch der Siegel des Ausstellers anstatt der Unterschrift eines Schriftsatzes S. 46; Benutzung fremder Siegel zum Beurkunden von Schriftsätzen S. 52; Verfahren bei der Besiegelung S. 61; Rückkehr zu dem Gebrauche eigenhändiger Unterschriften S. 67], in: MärkF 2, 1844, S. 46
Leopold von LEDEBUR, Die Slawische Völkertafel der St. Emmeramer Handschrift, mit besonderer Rücksicht auf die Mark Brandenburg, in: MärkF 2, 1844, S. 72
HAACKE, Die mehrjährige Einlagerung eines Theiles des Tilly'schen Heeres in Stendal seit dem December 1627, nach handschriftlichen Quellen beschrieben, in: MärkF 2, 1844, S. 83
Leopold von LEDEBUR, Gehörte die Zauche zu der Provinz Plonim oder Heveldun, zum Plané oder Havelgau?, in: MärkF 2, 1844, S. 97
von der HAGEN, Züge aus dem Leben des Großen Kurfürsten, nach den Denkwürdigkeiten des Polen Passek, in: MärkF 2, 1844, S. 102
Adolph Friedrich RIEDEL, Ein Hexenproceß, verhandelt bei dem Amtsgerichte zu Neustadt an der Dosse, im Jahre 1667. Nach den Akten, in: MärkF 2, 1844, S. 106
Leopold von LEDEBUR, Über des Bischof Boguphal II. von Posen Kenntniß der nordwestlichen Slawenländer, in: MärkF 2, 1844, S. 119
GOLTZ, Nachricht von einem auf dem Kirchhofe zu Hasenfelde bei Fürstenwalde gefundenen Schatze, in: MärkF 2, 1844, S. 131
Adolph Friedrich RIEDEL, Übersicht der Einrichtungen, welche König Friedrich II. für das Gedeihen des landwirthschaftlichen Gewerbes in der Mark Brandenburg getroffen, in: MärkF 2, 1844, S. 135
Th. ODEBRECHT, Die Brandenburgische Gesetzgebung über die Sonntagsfeier, in: MärkF 2, 1844, S. 177
GOLTZ, Einiges über die letzten Domherrn und Vicarien des Bisthums Lebus zu Fürstenwalde, in: MärkF 2, 1844, S. 186
Adolph Friedrich RIEDEL, Notiz über die Zunahme des Anbaues der Städte in der Mittelmark und Ukermark seit dem 16. Jahrhundert, in: MärkF 2, 1844, S. 191
   Zweite Fortsetzung der Übersicht von den wissenschaftlichen Verhandlungen und Vorträgen in den Sitzungen des Vereins. Jahr 1843, in: MärkF 2, 1844, S. 193
Adolph Friedrich RIEDEL, Jahresbericht für 1843, der Generalversammlung vom 1. Dezember 1843, in: MärkF 2, 1844, S. 201
G.W. von RAUMER, Die Landeshoheit der Churfürsten von Brandenburg über die Grafen von Lindow-Ruppin und die Grafen von Hohenstein-Vierraden, in: MärkF 2, 1844, S. 210
Ernst FRIEDLAENDER, Johann Agricola Eisleben in Berlin, in: MärkF 2, 1844, S. 219
Ernst FRIEDLAENDER, Das erste Decennium der Typographie in Frankfurt an der Oder, in: MärkF 2, 1844, S. 228
K.F. KLÖDEN, Über den Verfasser der niedersächischen (Buchschen) Glosse zum Sachsenspiegel und des Richtsteiges, in: MärkF 2, 1844, S. 242
Adolph Friedrich RIEDEL, Die Chatulleinrichtung des Großen Kurfürsten, in: MärkF 2, 1844, S. 297
Th. ODEBRECHT, Die Verhältniise des Märkischen Adels im 16. und 17. Jahrhundert, in: MärkF 2, 1844, S. 338
BALLHORN, Über die Nordgrenze der Herrschaft des Markgrafen Albrecht des Bären in der Gegend des heutigen Oranienburg, so wie über die Gründung von Oranienburg und Neumühl, in: MärkF 2, 1844, S. 350
Leopold von LEDEBUR, Die Landschaften des Havelbergischen Sprengels. Fortsetzung, in: MärkF 2, 1844, S. 361
Leopold von LEDEBUR, Die in dem Zeitraum von 1740 bis 1840 erloschenen adeligen Geschlechter der Mark Brandenburg, in: MärkF 2, 1844, S. 374

MärkF 3, 1845/47
Leopold von LEDEBUR, Über die Ministerialen. Aus S.W. Wohlbrück's handschriftilichem Nachlaß zusammengestellt, in: MärkF 3, 1845/47, S. 1
Leopold von LEDEBUR, Der Adel der Mark Brandenburg nach Wappenbildern gruppirt und auf Stammes-Gemeinschaft zurückgeführt [1. Die Gruppe mit der Greifenklaue S. 98; 2. Die Gruppe mit dem Rade S. 108; 3. Die Gruppe mit der senkrechten Spitzentheilung S. 113], in: MärkF 3, 1845/47, S. 96
Adolph Friedrich RIEDEL, Beitrag zur Geschichte des falschen Woldemar, in: MärkF 3, 1845/47, S. 121
   Dritte Fortsetzung der Übersicht von den wissenschaftlichen Verhandlungen und Vorträge in den Sitzungen des Vereins. Jahr 1844, S. 127
F. von QUAST, Beschreibung des Domes zu Stendal und Bestimmung der Erbauungs-Zeit des gegenwärtigen Gebäudes, in: MärkF 3, 1845/47, S. 132
K.F. KLÖDEN, Die ehemalige große Heide Werbellin, in: MärkF 3, 1845/47, S. 152
Leopold von LEDEBUR, Geographische Miscellen [1. Ghadersiavensis S. 187; 2. Funule in Marchia S. 190; 3. Castellum Vulva S. 192], in: MärkF 3, 1845/47, S.
K.F. KLÖDEN, Die Götter des Wendenlandes, und die Orte ihrer Verehrung. Versuch einer Nachweisung, in: MärkF 3, 1845/47, S. 193
Th. ODEBRECHT, Die mißbräuchlichen Gilden der Märkischen Schäfer und Hirten im 16. bis 18. Jahrhundert, in: MärkF 3, 1845/47, S. 292
Leopold von LEDEBUR, Der Adel der Mark Brandenburg nach Wappenbildern gruppirt und auf Stammes-Gemeinschaft zurückgeführt [4. Die Gruppe mit dem Zickzackbalken und Hirsch S. 304; 5. Die Gruppe mit dem Wolfe und den Garden S. 324; 6. Die Gruppe mit dem Einhorn S. 339], in: MärkF 3, 1845/47, S. 304
Leopold von LEDEBUR, Die Ueranen und nicht Veranen, in: MärkF 3, 1845/47, S. 345
Leopold von LEDEBUR, Bären und Bärenjagden in der Mark Brandenburg, in: MärkF 3, 1845/47, S. 354
Leopold von LEDEBUR, Über den Ursprung der Grafen von Osterburg und ihr Verhältniß zu der Familie von Beltheim, in: MärkF 3, 1845/47, S. 360
   Vierte Fortsetzung der Übersicht von den wissenschaftlichen Verhandlungen und Vorträge in den Sitzungen des Vereins. Jahr 1845, S. 371

MärkF 4, 1847/50
F. SOTZMANN, Über alte Abbildungen des Schwanenordens, in: MärkF 4, 1847/50, S. 1
Leopold von LEDEBUR, Die Kalands-Verbrüderungen in den Landen Sächsischen Volks-Stammes mit besonderer Rücksicht auf die Mark Brandenburg, in: MärkF 4, 1847/50, S. 7
   Fünfte Fortsetzung der Übersicht von den wissenschaftlichen Verhandlungen und Vorträge in den Sitzungen des Vereins, S. 77
Leopold von LEDEBUR, Über die Gegensätze Alt- und Neumark, in: MärkF 4, 1847/50, S. 88
J.F. VOIGT, Über die Grenzen der Neumark vom Jahre 1433, in: MärkF 4, 1847/50, S. 95
EICHEL, Bemerkungen zu dem Aufsatze des Herrn Direktors von Ledebur über den Ursprung der Grafen von Osterburg und ihr Verhältniß zu der Familie von Beltheim, in: MärkF 4, 1847/50, S. 105
W. STAPPENBECK, Über die Rolandssäulen. Ein historisch-kritischer Versuch, in: MärkF 4, 1847/50, S. 120
Adolph Friedrich RIEDEL, Über die alchemistischen Bestrebungen des Markgrafen Johann von Brandenburg und anderer Fürsten seines Hauses, in: MärkF 4, 1847/50, S. 153
Leopold von LEDEBUR, Die Nordmark, ihre Legationen, Legaten und Markgrafen, ins Besondere nach Anleitung des Annalista Saxo, in: MärkF 4, 1847/50, S. 165
Leopold von LEDEBUR, Der Adel der Mark Brandenburg nach Wappenbildern gruppirt und auf Stammes-Gemeinschaft zurückgeführt [7. Die Gruppe mit dem Steighacken S. 174; 8. Die Gruppe mit dem Wagenspreet S. 180; 9. Die Gruppe mit drei Mützen S. 184; 10. Die Gruppe mit drei Scherdtern S. 189], in: MärkF 4, 1847/50, S. 174
F.A. BOSSBERG, Banderia Prutenorum. Die Beschreibung und Abbildung der Fahnen, welche dem deutschen Orden und seinen Bundesgenossen in der Schlacht bei Tannenberg etc. von den Polen abgenommen wurden, in: MärkF 4, 1847/50, S. 193
Leopold von LEDEBUR, Zur Geschichte des Geschlechtes von Meyendorff, in: MärkF 4, 1847/50, S. 258
J. VOIGT, Über die erste Vermählung Joachim II., in: MärkF 4, 1847/50, S. 274
Leopold von LEDEBUR, Des Markgrafen Christian Ernst von Bayreuth Jugend-Geschichte, in: MärkF 4, 1847/50, S. 280
G.W. von RAUMER, Die Steuerverfassung der Mark Brandenburg zur Zeit Kurfürst Johachim II., in: MärkF 4, 1847/50, S. 321
Leopold von LEDEBUR, Biographische Nachrichten über diejenigen Prinzen des markgräflich Brandenburgischen Hauses, die in der Österreichischen Armee militairische Würden bekleidet haben, in: MärkF 4, 1847/50, S. 337

MärkF 5, 1857
Th. ODEBRECHT, Ulrich Zeuschel, ein Märkisches Lebensbild des 15. Jahrhunderts, in: MärkF 5, 1857, S. 1-16
M.W. HEFFTER, Berichtigungen und Ergänzungen zu seiner "Geschichte des Klosters Lehnin", in: MärkF 5, 1857, S. 17-46
Th. ODEBRECHT, Der große Kurfürst und der Schlesische Halt Großburg, in: MärkF 5, 1857, S. 47-56
T. MÄRCKER, Über die frühesten Berühungen der Burggrafen von Nürnberg mit den Markgrafen von Brandenburg, in: MärkF 5, 1857, S. 57-63
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Des Sächsischen Annalisten Erwähnungen Brandenburgs, in: MärkF 5, 1857, S. 64-69
VOIGT, Berichtigung einiger irrthümlichen Angaben in von Klödens "Waldemar", in: MärkF 5, 1857, S. 70-75
Th. ODEBRECHT, Zur ältesten Geschichte von Berlin und von den Besitzungen des Cisterzienser-Abtei Walkenried in der Mark und in Pommern, in: MärkF 5, 1857, S. 76-82
L. SCHNEIDER, Die Ruinen auf dem Capellenberge bei Blankensee, in: MärkF 5, 1857, S. 83-90
L. SCHNEIDER, Das feste Haus Zolchow, in: MärkF 5, 1857, S. 91-99
L. SCHNEIDER, Zwei Hohenzollern-Fürsten in Jerusalem, in: MärkF 5, 1857, S. 100-08
KIRCHNER, Das Cisterzienser-Nonnenkloster zum heiligen Kreuz in Zehdenick, in: MärkF 5, 1857, S. 109-83
Adolph Friedrich RIEDEL, Die letzten Jahre unmittelbarer Herrschaft des Kurfürsten Friedrich I. über die Mark Brandenburg 1420-1426, in: MärkF 5, 1857, S. 184-279

MärkF 6, 1858
KIRCHNER, Das Cisterzienser-Mönchskloster Himmelpforte, in: MärkF 6, 1858, S. 1-102
F. VOIGT, Der Ausgang des askanischen Hauses in der Mark, in: MärkF 6, 1858, S. 103-21
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Beitrag zur Glockenkunde der Mittelmark, in: MärkF 6, 1858, S. 122-46
F. VOIGT, Einige Bemerkungen über die Wiedervereinigung der Neumark mit der Mark Brandenburg, in: MärkF 6, 1858, S. 147-64
L. SCHNEIDER, Die historische Windmühle bei Sanssouci, in: MärkF 6, 1858, S. 165-93
Adolph Friedrich RIEDEL, Über den Krankheitszustand des Kurfürsten Friederich II. und seine Niederlegung der kurfürstlichen Würde, in: MärkF 6, 1858, S. 194-235

MärkF 7, 1861
F. HOLTZE, Geschichte der Befestigung von Berlin, in: MärkF 7, 1861, S. 1-101
Julius FRIEDLÄNDER, Der Münzfund zu Niemegk, in: MärkF 7, 1861, S. 102-09
F. ADLER, Die niederländischen Kolonien in der Mark Brandenburg, in: MärkF 7, 1861, S. 110-27
F. VOIGT, Das Verhältniß der Mark zur Reichsstadt Lübeck, in: MärkF 7, 1861, S. 128-40
T. MÄRCKER, Das Stamm- und Ankunftsbuch des Burggrafthums Nürnberg, in: MärkF 7, 1861, S. 141-82
F. ADLER, Das Figuren-Kapitell in der Krypta des Domes zu Brandenburg und ein Elfenbein-Relief auf der Stadt-Bibliothek zu Hamburg, in: MärkF 7, 1861, S. 183-91
Th. ODEBRECHT, Beiträge zur richtigen Würdigung Leonhard Thurneyssers, in: MärkF 7, 1861, S. 192-209
Th. ODEBRECHT, Zur Erinnerung an den Märkischen Dichter Valens Aeidalius, in: MärkF 7, 1861, S. 210-16
F. VOIGT, Ein Beitrag zur Geschichte der Erwerbung der Mark durch die Hohenzollern, in: MärkF 7, 1861, S. 217-23
F. VOIGT, Die Schlacht auf dem Kremmer Damme am 24. Oktober 1412, in: MärkF 7, 1861, S. 224-29
BOSSBERG, Merkwürdige Siegel des Stadtarchivs zu Frankfurt a.d.O. [1. Das älteste Stadtsiegel von Berlin; 2. Das große Hauptsiegel der Stadt Frankfurt a.d.O.; 3. Die ältesten Berlinger Bürgersiegel], in: MärkF 7, 1861, S. 230-34

MärkF 8, 1863
Th. ODEBRECHT, Die ersten fünfundzwanzig Jahre des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg, in: MärkF 8, 1863, S. 3-20
F. HOLTZE, Protokolle der in den Jahren 1861 und 1862 gehaltenen Sitzungen, in: MärkF 8, 1863, S. 21-38
von KRÖCHER, Die von Olvenstedt, in: MärkF 8, 1863, S. 41-114
F. VOIGT, Albrecht der Bär, erster Markgraf von Brandenburg, in: MärkF 8, 1863, S. 115-70
W. SCHWARTZ, Beiträge zur Sagen-Geschichte der Mark Brandenburg, in: MärkF 8, 1863, S. 171-85
von KRÖCHER, Die von Wodenswegen, in: MärkF 8, 1863, S. 186-203
F. VOIGT, Die eventuelle Belehnung des Markgrafen Friedrich von Meißen mti der Mark Brandenburg, in: MärkF 8, 1863, S. 204-12
F. ADLER, Zur Geschichte der Befestigung Berlins, in: MärkF 8, 1863, S. 213-20
A. KOTELMANN, Markgraf Albrecht Achilles über die Erwerbung der Mark durch die Hohenzollern, in: MärkF 8, 1863, S. 221-23
SCHNEIDER, Die Nuthe-Burgen, in: MärkF 8, 1863, S. 224-36
Th. ODEBRECHT, Kleine Mittheilungen, in: MärkF 8, 1863, S. 237-44
BOSSBERG, Das erneuerte große Siegel des Vereins für Geschichte der Mark Brandenburg, in: MärkF 8, 1863, S. 245-47

MärkF 9, 1865
O. von HEINEMANN (Hg.), Chronica principum Saxonie, in: MärkF 9, 1865, S. 3-30
P. CASSEL, Ulbandaus (Das Kameel). Anmerkungen zu einem altmärkischen Wappen, in: MärkF 9, 1865, S. 31-76
F. VOIGT, Ein Beitrag zur Geschichte Albrechts des Bären, in: MärkF 9, 1865, S. 77-86
F. VOIGT, Graf Heinrich von Gardelegen und sein Bruder Albrecht II., Graf von Arneburg, in: MärkF 9, 1865, S. 87-97
F. VOIGT, Die alten und die neuen Lande der Mark im Jahre 1238, in: MärkF 9, 1865, S. 98-113
F. VOIGT, Über das Alter der Markgrafen Johann I. und Otto III. und ihre Familien, in: MärkF 9, 1865, S. 114-27
TELLE, Zur Geschichte der Ukermark, in: MärkF 9, 1865, S. 128-41
F. VOIGT, Ein Beitrag zur Geschichte der Verpfändung der Lausitz an Meißen, in: MärkF 9, 1865, S. 142-63
F. VOIGT, Markgraf Wilhelm von Meißen, Pfandinhaber der Mark Brandenburg, in: MärkF 9, 1865, S. 164-77
D. RITTERSHAUSEN, Beiträge zur Geschichte des Berliner Elementar-Schulwesens, in: MärkF 9, 1865, S. 178-317
E. Graf LIPPE, Christian Andreas Cothenius, in: MärkF 9, 1865, S. 318-22
W. SCHWARTZ, Aus der Gräflich Zietenschen Sammlung, in: MärkF 9, 1865, S. 323-26

MärkF 10, 1867
Karl KLELKE, Regesta Historiae Neomarchicae. Die Urkunden zur Geschichte der Neumark und des Landes Sternberg in Auszügen mitgetheilt. Erste Abtheilung = MärkF 10, 1867 [der ganze Band]

MärkF 11, 1867
Adolph Friedrich RIEDEL, Geschichte des schloßgesessenen adligen Geschlechtes von Bismarck bis zur Erwerbung von Crevese und Schönhausen, in: MärkF 11, 1867, S. 1-244
O. von HEINEMANN, Die Annalen von Pöhlde und ihre Bedeutung für die ältere Brandenburger Geschichte, in: MärkF 11, 1867, S. 245-263
W. SCHWARTZ, Kurfürstin Hedwig in Neu-Ruppin, in: MärkF 11, 1867, S. 264-66
W. SCHWARTZ, Bärens Kirchhof, in: MärkF 11, 1867, S. 267-70
   Protokolle der vom September 1865 bis December 1866 gehaltenen Sitzungen, S. 273-96

MärkF 12, 1868
Karl KLELKE, Regesta Historiae Neomarchicae. Die Urkunden zur Geschichte der Neumark und des Landes Sternberg in Auszügen mitgetheilt. Zweite Abtheilung = MärkF 12, 1868 [der ganze Band]

MärkF 13, 1876
Karl KLELKE, Regesta Historiae Neomarchicae. Die Urkunden zur Geschichte der Neumark und des Landes Sternberg in Auszügen mitgetheilt. Dritte Abtheilung: Markgraf Johann (Hans) von Cüstrin 1513-1571 = MärkF 13, 1876 [der ganze Band]
MärkF 14, 1878
Ludwig GÖTZE, Fragmenta Marchica. Nachträge zur Geschichte des schloßgesessenen adelichen Geschlechts von Bismarck, in: MärkF 14, 1878, S. 3
Ludwig GÖTZE, Fragmenta Marchica. 2. Die Krep (nebst Situationsplan), in: MärkF 14, 1878, S. 41
Ludwig GÖTZE, Fragmenta Marchica. 3. Bambissen (nebst Situationsplan), in: MärkF 14, 1878, S. 54
KNOTHE, Nachlese märkischer Urkunden, in: MärkF 14, 1878, S. 59
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Der Junker-Titel im Mittelalter, in: MärkF 14, 1878, S. 64
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Sechs ungedruckte märkische Urkunden, in: MärkF 14, 1878, S. 70
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Beitrag zu Regesten des Kurfürsten Johann Georg von Brandenburg, in: MärkF 14, 1878, S. 77
Leopold Freiherr von LEDEBUR, Gallerie bemerkenswerther Personen des von Burgsdorf'schen Geschlechts aus dem 16. und 17. Jahrhundert, in: MärkF 14, 1878, S. 87
von REDERN, Genealogische Nachrichten aus den Kirchenbüchern des Ländchens Glien, in: MärkF 14, 1878, S. 99
Ludwig GÖTZE, Nachlese märkischer Urkunden, in: MärkF 14, 1878, S. 253
Fr. BUDCZIES, Über die vom Königs Christoph von Dänemark seiner Tochter Margarethe, Gemahlin des Markgrafen Ludwig d.Ä. von Brandenburg, im Ehevertrage vom 13. Juli 1323 verheißene Mitgift, in: MärkF 14, 1878, S. 296
Fr. BUDCZIES, Die Familie Gruvelhut, in: MärkF 14, 1878, S. 304
Fr. BUDCZIES, Bischof Heinrich von Kiew, in: MärkF 14, 1878, S. 310
Fr. BUDCZIES, Die Lehsnhoheit des Stifts Quedlinburg über die Zauche, den Teltow und über die Stadt Nauen, in: MärkF 14, 1878, S. 313
Ludwig GÖTZE, Die Märkischen Studenten auf der Universität Wittenberg seit deren Gründung bis zum Tode Melanchthons (1502-1560), in: MärkF 14, 1878, S. 326

MärkF 15, 1880
H. von REDERN, Genealogische Nachrichten (II.) aus den Kirchenbüchern von Spandau, Oranienburg, Seegefeld und Cladow, in: MärkF 15, 1880, S. 1
   Protokolle der in den Jahren 1875-79 gehaltenen Vorträge, S. 286

MärkF 16, 1881
G. SELLO, Die Gerichtsverfassung und das Schöffenrecht Berlins bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts, in: MärkF 16, 1881, S. 1
Ernst BREEST, Das Wunderblut von Wilsnack (1383-1552). Quellenmäßige Darstellung seiner Geschichte, in: MärkF 16, 1881, S. 131
Fr. BUDCZIES, Der Feldzug der sächsischen Armee durch die Mark Brandenburg im Jahre 1635 und 1636. Aus dem Tagebuche eines Zeitgenossen, in: MärkF 16, 1881, S. 303

MärkF 17, 1882
G. SELLO, Zur Geschichte Berlins im Mittelalter, in: MärkF 17, 1882, S. 1
G. SELLO, Berichtigungen und Nachträge zu "Die Gerichtsverfassung und das Schöffenrecht Berlins bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts", in: MärkF 17, 1882, S. 57
Anton HEGERT, Märkische Fischerei-Urkunden, in: MärkF 17, 1882, S. 72
Ernst FRIEDLAENDER, Protokoll über die Kontributionen und Kriegskosten des Ober-Barnimschen Kreises aus den Jahren 1630 bis 1634, in: MärkF 17, 1882, S. 139

MärkF 18, 1884
G. SELLO, Brandenburgische Stadtrechtsquellen, in: MärkF 18, 1884, S. 1
Johannes BOLTE, Ein Spandauer Weihnachtsspiel 1510, in: MärkF 18, 1884, S. 109
Emanuel MÜNZER, Die brandenburgische Publicistik unter dem Großen Kurfürsten, in: MärkF 18, 1884, S. 223
   Protokolle der in den Jahren 1880-84 gehalten Vorträge, S. 289

MärkF 19, 1886
Hans DROYSEN (Hg.), Herzog August Wilhelm von Braunschweig-Beveren "Versuch und Auszug einer Geschichte der Churfürstlich Brandenburgischen und nachherigen Königlich Preußischen Armee", in: MärkF 19, 1886, S. 1
Friedrich MEINECKE, Das Strallendorffsche Gutachten und der Jülicher Erbfolgestreit, in: MärkF 19, 1886, S. 293
   Rechnung vber die Preussische Reise (des Kurfürsten Johann Siegmund) vom 11. Juli 1608 bis zum 23 August Ao. 1609, durch Johan Grabow, Cammerschreiber, gehalten, in: MärkF 19, 1886, S. 350
   Protokolle der in den Jahren 1884-86 gehaltenen Vorträge, S. 380

MärkF 20, 1887
von ARNIM-DENSEN, Die Pfuel'sche Fehde, in: MärkF 20, 1887, S. 1
Johannes BOLTE, Eine Reise zweier württembergischen Prinzen nach Berlin im Jahre 1613, in: MärkF 20, 1887, S. 13
Ernst Graf zur LIPPE-WEISSENFELD, Redenbeck und Preuß, in: MärkF 20, 1887, S. 30
E. SCHNACKENBURG, Zur Geschichte der Landesvermessung und des Kartenwesens in fridericianischer Zeit, in: MärkF 20, 1887, S. 40
Hans DROYSEN, Ein Beitrag zu den Preußischen Regimentsgeschichten, in: MärkF 20, 1887, S. 51
KÄGLER, Chronologische Notizen über das Königliche Domänenamt Königshorst im Kreise Osthavelland, in: MärkF 20, 1887, S. 60
Reinhold BRODE, Ein schwedischer Obrist auf der Festung Peitz, in: MärkF 20, 1887, S. 65
Ernst FISCHER, Reisebericht des stud. jur. Adam Wolradt Bolckershoven (1680-1681), in: MärkF 20, 1887, S. 75
Ernst FRIEDLAENDER, Das Wappen der Stadt Prenzlau, in: MärkF 20, 1887, S. 82
Max JÄHNS, Das Kriegsbuch des Markgrafen Albrecht von Brandenburg, ersten Herzogs in Preußen, in: MärkF 20, 1887, S. 89
W. SCHWARTZ, Zur Stammbevölkerungsfrage der Mark Brandenburg, in: MärkF 20, 1887, S. 104
Gustav SCHMOLLER, Ein Projekt von 1658, den Großen Kurfürsten zum deutschen Reichsadmiral zu erheben, in: MärkF 20, 1887, S. 131
Albert NAUDÉ, Die Einnahme von Berlin durch die Österreicher im Oktober 1757 und die Flucht der Königlichen Familie von Berlin nach Spandau, in: MärkF 20, 1887, S. 49
Friedrich HOLTZE, Magdalena von Brandenburg, Gräfin zu Arneburg, in: MärkF 20, 1887, S. 171
Max LEHMANN, Die Anfänge der militärischen Reform in Preußen nach dem Tilsiter Frieden, in: MärkF 20, 1887, S. 207
Reinhard KOSER, Kurfürstin Sophie Charlotte und Eberhard von Danckelmann, in: MärkF 20, 1887, S. 225
H. LANDWEHR, Spinolas Unionsbestrebungen in Brandenburg, in: MärkF 20, 1887, S. 234
Fr. BUDCZIES, Die von Stavenow in der Mark Brandenburg, in: MärkF 20, 1887, S. 242
BAILLEU, Eine Denkschrift Woellners über die kurmärkische Landschaft (1786), in: MärkF 20, 1887, S. 252
G. SELLO, Die Siegel der Markgrafen von Brandenburg askanischen Stammes, in: MärkF 20, 1887, S. 263
   Zwei ungedruckte Lieder auf die Einnahme Berlins 1757 und 1760, in: MärkF 20, 1887, S. 301
   Protokolle der vom September 1886 bis zum Juni 1887 gehaltenen Vorträge, S. 315


Zurück zur Aufschlagseite: Zeitschriftenfreihandmagazin | Institut für Geschichte | Erlanger Historikerseite | Philosophische Fakultät | Uni Erlangen | die außeruniversitäre Welt

Datum der Erstanlage: Samstag, 13. Mai 2000 — Letzte Änderung: 13. Mai 2000 von Stuart Jenks (für ein korrekt adressiertes E-Post-Formular meinen Namen mit der Maus anklicken!)