Artes im Mittelalter (1999)

bearbeitet von Stuart Jenks
Das Zeitschriftenfreihandmagazin, zu dem diese Datei gehört, bildet eine geschützte Datenbank.
Im Rahmen des Datenbankschutzrechts ist die gewerbliche Nutzung ebenso wie die Vervielfältigung (Spiegeln auf fremden Servern) – auch zur Verwendung im akademischen Unterricht – untersagt.

"Magazine Stacks", to which this file belongs, is a protected databank.
The law on protected databanks prohibits commercial use as well as mirroring (copying onto other servers) even if for purposes of academic instruction.

Wenn Sie diese Veröffentlichung erwerben möchten, wenden Sie sich bitte an:
If you would like to purchase this book, please contact:
Akademie Verlag
Palisadenstr. 40
10243 Berlin
Deutschland / Germany
Oder besuchen Sie die Netzseite des Verlags:
Or click onto the publisher's website:
Akademie Verlag (Berlin)

Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999 (ISBN 3-05-003307-X)

   Vorwort, S. IX

Ursula SCHAEFER, Artes im Mittelalter: Eine Einleitung, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 1

Max HAAS, Über die Funktion der ars musica im Mittelalter, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 13

Claudia BRINKER-VON DER HEYDE, Durch Bildung zur Tugend. Zur Wissenschaftslehre des Thomasin von Zerclære, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 34

Brigitte ENGLISCH, Artes und Weltsicht bei Roger Bacon, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 53

Jürgen SARNOWSKY, Die artes im Lehrplan der Universitäten, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 68

Björn R. TAMMEN; Frank HENTSCHEL, Divisio musicae und auditus im frühen 14. Jahrhundert, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 83

Jens PFEIFFER, Macht der Sterne oder Miasmen der Erde: Heinrich von Mügeln und Konrad von Megenburg über die Pest von 1348, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 110

karina KELLERMANN, Zwischen Gelehrsamkeit und Information: Wissen und Wahrheit im Umbruch vom Mittelalter zur Neuzeit, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 124

Franz TINNEFELD, Zu Begriff und Konzeption des Enzyklopädismus in Byzanz, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 143

Wendelin KNOCH, Die theologische Summa: Zur Bedeutung einer hochmittelalterlichen Literaturgattung, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 151

Dina de RENTIIS, Für eine neue Geschichte der Nachahmungskategorie: Imitatio morum und lectio auctorum in 'Policraticus' VII, 10, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 161

Wolfgang HIRSCHMANN, Das Kompositionskapitel als Modell poietischer Reflexion: Zur pragmatischen Transformation der ars musica in der Musiktheorie des Hoch- und Spätmittelalters, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 174

Noel Harold KAYLOR Jr., Boethius' 'De Consolatione Philosophiae' didaktisch aufbereitet: Die anonyme mittelenglische Übersetzung von Buch I in Ms. Oxford Auct. F 3.5, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 187

Uta GOERLITZ, Wissen und Repräsentation: Zur Auseinandersetzung des Hermannus Piscator mit Johannes Trithemius um die Rekonstruktion der Vergangenheit, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 198

Helmut BRALL, Die Macht der Magie: Zauberer in der hochmittelalterlichen Epik, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 215

Klaus HERBERS, Wissenskontakte und Wissensvermittlung in Spanien im 12. und 13. Jahrhundert: Sprache, Verbreitung und Reaktionen, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 230

Frank FÜRBETH, Die Stellung der artes magicae in den hochmittelalterlichen 'Divisiones philosophiae', in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 249

Ralf SCHLECHTWEG-JAHN, Magie, Religion und Wissenschaft: Hans Stadens Brasilien-Reisebericht von 1557, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 263

Bruno REUDENBACH, Rectitudo als Projekt: Bildpolitik und Bildungsreform Karls des Großen, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 283

Gunilla BJÖRKVALL; Andreas HAUG, Verslehre und Versvertonung im lateinischen Mittelalter, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 309

Tanja MICHALSKY, Der Reliefzyklus des Florentiner Domcampanile oder die Kunst der Bildhauer, sich an der Heilsgeschichte zu beteiligen, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 324

Angelika GROSS, Narr und Null im Tarock, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 344

Klaus ARNOLD, Bildung im Bild: Darstellungen der sepetem artes liberales in der Kunst des Mittelalters und der Renaissance, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 361

Meinolf SCHUMACHER, Über die Notwendigkeit der kunst für das Menschsein bei Thomasin von Zerklaere und Heinrich dem Teichner, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 376

Klaus RIDDER, Der Gelehrte als Narr: Das Lachen über die artes und Wissen im Fastnachspiel, in: Ursula SCHAEFER (Hg.), Artes im Mittelalter, Berlin 1999, S. 391


Zurück zur Aufschlagseite Back to: Zeitschriftenfreihandmagazin | Magazine Stacks | Erlanger Historikerseite | Erlanger PhilFak Suchmaschinenseite / Erlangen's Search Machine Vademecum

Datum der Erstanlage: Sonntag, 2. März 2003 — Letzte Änderung: 2. März 2003 von Stuart Jenks (für ein korrekt adressiertes E-Post-Formular meinen Namen mit der Maus anklicken!)